Marathon sucht Sponsoren

skk

Von skk

Mo, 19. März 2018

Bräunlingen

Bräunlingen begeistert.

BRÄUNLINGEN (rom). Es ist beachtlich, was die 99 Mitglieder der LSG Marathon einmal im Jahr leisten. Beim Bräunlinger Marathon arbeiten sie zwar mit zahlreichen Helfern aus Vereinen sowie ehrenamtlichen Mitstreitern, der Motor jedoch sitzt bei der LSG. Die Generalversammlung stand jetzt im Zeichen des abgelaufenen 50. Geburtstags des Naturmarathons im Oktober vergangenen Jahres. Trotz hoher Mehrausgaben blieb unterm Strich noch etwas hängen: "Das ist bei solch einer Veranstaltung, wie wir sie im letzten Jahr stemmten, nicht alltäglich", bilanzierte Kassenwart Stefan Zirlewagen. Er mahnte aber auch, dass man sich auf den Lorbeeren nicht ausruhen dürfe und weiter kontinuierlich Werbung und Sponsoren gewinnen müsse. Die Startgelder würden gerade einmal zwei Drittel der Gesamtkosten der Veranstaltung abdecken. "Wenn die Sponsorengelder wegbleiben, können wir die Veranstaltung nicht mehr lange realisieren."

Im vergangenen Jahr wurden sämtliche Verbesserungsvorschläge aus 2016 umgesetzt. "Die Rückmeldungen der Läufer und Besucher der Veranstaltung mit Joe Kelly waren durchweg positiv", erklärte OK-Chef Frank Kliche. Schon heute haben die Verantwortlichen der LSG nach ihrer Veranstaltung im vergangenen Jahr doppelt so viele Anmeldungen wie im Vorjahreszeitraum. Auch bei den Anmeldegebühren bleibt man auf Vorjahresniveau. Dennoch müssen sie bis zum Termin am 13. und 14. Oktober noch auf zahlreichen Marathons in Deutschland kräftig die Werbetrommel rühren.