Ehrennadel für Langer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 10. Juni 2017

Breisach

Kultusministerin Eisenmann zeichnet den Breisacher aus.

BREISACH. Anlässlich der letzten Sitzung des 17. Landeselternbeirats wurde dem Breisacher Jürgen Langer von Kultusministerin Susanne Eisenmann die Ehrennadel des Landes Baden-Württembergs für seine Verdienste in der Elternarbeit verliehen.

Langer war vom Kindergarten an in allen Gremien der Bildungseinrichtungen, die seine Kinder besuchten, federführend aktiv.

12 Jahre vertrat er die Grundschulen des Regierungsbezirks Freiburg im Landeselternbeirat Baden-Württemberg. Ebenso lange war er Delegierter im Bundeselternrat, war dort zwei Jahre Vorsitzender des Grundschulausschusses und acht Jahre Landessprecher für Baden-Württemberg im erweiterten Vorstand des Bundeselternrats.

Sein bildungspolitisches Leitmotiv war eine sozial gerechte, inklusive Schule für alle, in der kein Kind zurückgelassen oder ausgegrenzt wird. Jedem Kind den für sein Vermögen besten Bildungsabschluss, lautete ein Motto von ihm. Vorbild für sein Engagement waren immer reformpädagogische Schulen, die sich durch überdurchschnittliche Leistungen hervorgehoben haben.

Außerdem ist Langer in mehreren Vereinen aktiv und seit 2009 Stadtrat in Breisach und Fraktionsvorsitzender der Umweltliste Breisach.