Brandstiftung

Streifenwagen der Gendarmerie in Neuf-Brisach angezündet

vfkm

Von vfkm

Fr, 30. Dezember 2016 um 16:45 Uhr

Breisach

Vorsätzlich angezündet wurde am Freitagmorgen, 30. Dezember, ein Fahrzeug auf dem Gelände der Gendarmerie in Neuf-Brisach. Außerdem wurde an der Eingangstüre zu dem Gebäude der Gendarmerie Feuer gelegt.

NEUF-BRISACH/BREISACH (vfkm).

Mitglieder der französischen Polizeitruppe, die auf dem Gelände auch ihre auch ihre Wohnungen hat, bemerkten das brennende Fahrzeug gegen 4 Uhr und alarmierten die Feuerwehr. Der Wagen brannte völlig aus.

Später untersuchte die Spurensicherung den Brandort. Die Beamten stellten fest, dass das Feuer offenbar vorsätzlich gelegt worden war. Das Gelände der Gendarmerie ist umzäunt und verschlossen. Der Täter muss also über das Eingangstor geklettert sein. Am Freitagabend fehlte von dem Brandstifter noch jede Spur.

Nachdem die Spurensicherung ihre Untersuchung abgeschlossen hatte, kehrte die Feuerwehr am Vormittag nochmals auf das Gelände der Gendarmerie zurück, um den Brandort zu reinigen.