Positionierung

Breites Bündnis spricht sich für Dietenbach aus

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Sa, 19. Januar 2019 um 09:43 Uhr

Freiburg

Unterstützung für die Dietenbach-Befürworter: Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden und anderen Institutionen unterstützen den Kampf für den neuen Stadtteil.

Darunter sind unter anderem die Freiburger Vertreter der Agentur für Arbeit, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, die Industrie- und Handelskammer, der Handelsverband Südbaden, der Hotel- und Gaststättenverband, das Diakonische Werk, das Studierendenwerk, das Universitätsklinikum sowie die FWTM (Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe).



Ihre Entscheidung, sich in einem bislang wohl einmaligen Bündnis gemeinsam für den Bau des geplanten Stadtteils einsetzen zu wollen, werden die Verbände am kommenden Mittwoch auf einer Pressekonferenz näher erläutern, wie sie am Freitagnachmittag bekannt gaben.

Mehr zum Thema: