Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. Mai 2017

Spaß mit der Feuerwehr

Hock und Schießwettbewerb mit 14 Mannschaften in Buchenbach.

  1. Nahmen die Siegertrophäen in Empfang (von links): Thomas Zink und Bernhard Schweizer von der Feuerwehr Kirchzarten sowie der Buchenbacher Kommandant Florian Döll. Foto: Privat

BUCHENBACH (BZ). Bei strahlendem Sonnenschein veranstaltete die Feuerwehr Abteilung Buchenbach ihren traditionellen Hock am Gerätehaus. Beim Schießwettbewerb der Feuerwehren maßen sich 14 Feuerwehr-Mannschaften. Als Magnet für unzählige Kinder erwies sich der eigens eingerichtete Wasser- und Sandspielplatz, der von der Jugendfeuerwehr betreut wurde.

Im Rahmen des Hocks fand bereits zum 36. Mal der Schießwettbewerb der benachbarten und befreundeten Feuerwehren um eine holzgeschnitzte Florians-Figur statt. Organisiert hatten den Wettkampf die Kameraden des Buchenbacher Sportschützenvereins. Die Teilnehmer mussten sich dabei sowohl mit Kleinkaliber- als auch mit Luftgewehren am Buchenbacher Schützenstand erproben. Zusätzlich zählte die Disziplin Sommerbiathlon am Steinbruch Hitzenhof zur Gesamtwertung.

Als Siegerteam ging die Freiwillige Feuerwehr Kirchzarten hervor, auf den Plätzen folgten die Wehren aus Breitnau und Buchenbach. Den besten Schuss auf die Ehrenscheibe gab Mathias Hättich von der gastgebenden Feuerwehr Buchenbach ab.

Werbung


Den ganzen Tag über waren die Tische und Bänke voll besetzt. Die Wehrmänner und -frauen um Kommandant Florian Döll hatten alle Hände voll zu tun, um die zahlreichen Besucher zu bewirten. Bei der Siegerehrung gratulierte Bürgermeister Harald Reinhard den erfolgreichen Schützen und bedankte sich bei der ausrichtenden Feuerwehr Abteilung Buchenbach für das bestens organisierte Fest.

Autor: bz