Neues Logistikzentrum geplant

Bürodienstleister Streit wächst und investiert

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Fr, 18. Januar 2019 um 15:27 Uhr

Wirtschaft

Der südbadische Bürodienstleister Streit Service & Solution hat den Umsatz um 5, 5 Millionen Euro auf mehr als 53 Millionen Euro gesteigert. Jetzt soll kräftig investiert werden.

Der südbadische Bürodienstleister Streit Service & Solution hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz um 5, 5 Millionen Euro auf mehr als 53 Millionen Euro gesteigert. Damit lag das Unternehmen nach eigenen Angaben über den selbst gesteckten Zielen. Von der positiven Entwicklung profitieren die Mitarbeiter. Wie Streit mitteilte, erhielten sie erstmals eine umsatzorientierte Erfolgsprämie und zusätzlich eine Einmalzahlung von 300 Euro. Geschäftsführer Rudolf Bischler sprach von einer "erfolgreichen Teamleistung".

Streit Service & Solutions beschäftigt 250 Mitarbeiter. Der Sitz ist in Hausach, Verkaufsbüros befinden sich in Freiburg, Donaueschingen und Reutlingen. Das Unternehmen richtet mit seinen Töchtern Büros ein, liefert Bürobedarf und kümmert sich um das Druckmanagement. Wegen des starken Wachstums plant Streit, ein neues Logistikzentrum mit rund 11500 Quadratmeter Fläche zu errichten. Für den Neubau bieten sich Areale in Hausach und im Kinzigpark Gengenbach an. Beide Möglichkeiten würden geprüft, eine Entscheidung soll im Sommer fallen. Mit den Bauarbeiten will Streit Mitte 2020 beginnen.