BZ-Card-Reise

Entdecken Sie sakrale Juwele Oberschwabens: das Zisterzienserinnenkloster Heiligkreuztal und die Prämonstratenserabtei Schussenried

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 18. Juni 2018 um 00:00 Uhr

BZCard Leserfahrten

Einzigartiger Kunstreichtum in beeindruckende Natur: Erleben Sie bei einer BZ-Leserfahrt am 6. das Zisterzienserinnenkloster Heiligkreuztal und die einstige Prämonstratenserabtei Schussenried.

Wallfahrten, frommes Brauchtum und ein deutschlandweit einzigartiger Kunstreichtum, eingebettet in eine beeindruckende Naturkulisse. Erleben Sie am 6. Juli 2018 (Freitag) die beiden Höhepunkte der wild-romantischen Oberschwäbischen Klosterroute: das Zisterzienserinnenkloster Heiligkreuztal und die einstige Prämonstratenserabtei Schussenried.

Mit dem Kloster Heiligkreuztal, idyllisch in einem stillen Seitental der Donau gelegen, besuchen Sie zunächst ein wahres Kleinod und die am besten erhaltene Anlage der ehemals sechs oberschwäbischen Zisterzienserinnenklöster. Das Kloster wurde 1227 gegründet. Seinen Namen erhielt das Kloster nach einer kostbaren Reliquie, einem Splitter des Kreuzes Jesu. Tauchen Sie bei einer Führung ein in die Welt der Nonnen und erfahren Sie mehr zu fantasievollen Gründungslegenden, zu einer der schönsten Kirchen Südwestdeutschlands und zu herausragenden Persönlichkeiten, wie der kunstsinnigen Äbtissin Veronika von Reitheim. Als erstes Gotteshaus in Heiligkreuztal entstand die heutige Bruderkirche, die bald durch eine kleine Basilika ergänzt wurde. Die Kirchen bilden den Kern der Klosteranlage mit dem Kreuzgang und den südlich anschließenden Klausurgebäuden. Noch heute umschließt die Mauer große Teile der Anlage, die als eines der eher versteckten Kleinode in Oberschwaben gilt.

Nach dem Mittagessen steht ein Besuch der einstigen Prämonstratenserabtei Schussenried auf dem Programm. Das Kloster begeistert mit einem der schönsten barocken Bibliothekssäle Süddeutschlands – ein einzigartiges Gesamtkunstwerk, das durch seine herausragende künstlerische Ausstattung aus Malerei, Skulptur und Stuckatur fasziniert. Das große Deckenfresko zeigt den Weg der Kirche durch die Jahrhunderte. In 14 Bildbereichen aus den Themen Weisheit und Wissenschaft bietet die Decke ein Panorama vom Alten Testament und der Antike bis ins 18. Jahrhundert. Erfahren Sie bei Ihrer Führung mehr zur zentralen Rolle des lichtdurchfluteten Bibliothekssaals im Klosterleben und freuen Sie sich auf das prachtvoll geschnitzte Chorgestühl der Pfarrkirche, bevor Ihr Tag auf der Oberschwäbischen Klosterroute im malerischen Klostergarten entspannt ausklingt.

Dieser Ausflugstag nach Oberschwaben kostet mit BZ-Card 74,90 Euro pro Person (regulärer Preis: 84,90 Euro), inklusive aller Führungen und Eintrittsgelder, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus ab/bis Konzerthaus Freiburg, Bahnhof Himmelreich und Badeparadies Titisee sowie der Begleitung durch eine BZ-Gastgeberin.
Buchung und Beratung: bei unserem Partner "chrono tours" unter der gebührenfreien Telefonnummer Tel. 0800/222422440 oder per E-Mail an: BZ@chrono-tours.de (Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr). Alle Angebote sind buchbar, solange Plätze verfügbar sind. Veranstalter: chrono tours GmbH, Sülzburgstraße 104–106, 50937 Köln