BZ-Card-Reise

Exkursion zum Hartmannswillerkopf mit dem Historiker Gerd Krumeich und der Landeszentrale für politische Bildung

sth

Von sth

Fr, 20. April 2018 um 00:00 Uhr

BZCard Leserfahrten

Was im Ersten Weltkrieg am Hartmannswillerkopf geschah, erkundet eine BZ-Leserfahrt mit Landeszentrale für politische Bildung am 26. Juni. Der Historiker Gerd Krumeich begleitet die Exkursion.

7500 Soldaten starben im Ersten Weltkrieg in den erbitterten Kämpfen zwischen Deutschen und Franzosen am Hartmannswillerkopf in den Vogesen, rund 22 000 wurden dort von 1914 bis 1918 verletzt. Was damals am sogenannten "Menschenfresserberg" geschah und weshalb das Gebiet so erbittert umkämpft war, erkundet eine Exkursion der Badischen Zeitung und der Landeszentrale für politische Bildung am 26. Juni 2018.

Der renommierte Historiker Gerd Krumeich begleitet diese BZ-Leserfahrt. Er hatte einen Ruf an die Universität Freiburg erhalten, bevor er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2010 Lehrstuhlinhaber für Neuere Geschichte in Düsseldorf war. Gemeinsam mit seinem französischen Kollegen Nicolas Offenstadt stand Gerd Krumeich dem Beirat des Historials vor, der 2017 neu eröffneten Gedenkstätte am Hartmannswillerkopf. Diesem deutsch-französischen Gedenkzentrum widmet sich eine Führung. Eine Ausstellung veranschaulicht die militärische und soziale Dimension des Krieges am Hartmannswillerkopf. In einem abgedunkelten Raum werden bewegende Originalschilderungen von Soldaten vorgetragen. Das einstige Schlachtfeld begehen die BZ-Leser mit dem Spezialisten Gilbert Wagner, der wie kaum ein anderer das Gelände kennt. Noch heute sind Zeugnisse des blutigen Stellungskrieges sichtbar.

Das gesamte Exkursionsprogramm und die Busfahrt sind mit BZ-Card für 65 Euro pro Person inklusive (regulärer Preis: 70 Euro). In der Ferme du Molkenrain gibt es ein Mittagsmenü zum Preis von 20 Euro (vegetarisch: 18 Euro).
Anmeldung: Tel. 0800/222422460 (gebührenfrei; Mo–Fr 10–16 Uhr, Sa 10–12 Uhr).
Abfahrt: 8.15 Uhr Hinterzarten, 8.25 Uhr Himmelreich, 9 Uhr Freiburg, 9.35 Uhr Neuenburg; Rückkunft: circa 19.30 Uhr. Man muss gut zu Fuß sein! Buchbar, solange Plätze verfügbar sind. (Kooperation mit: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Bertoldstr. 55, 79098 Freiburg)