25 Jahre nach dem Mauerfall: Prag, Leipzig und Berlin

sth

Von sth

Fr, 07. Februar 2014

BZCard Leserreisen

BZ-Leserreise zu historischen Orten der Wende von 1989 / Mit Zeitzeugen und prominenten Gesprächspartnern / BZCard-Rabatt.

Die Wende in Osteuropa prägte das Jahr 1989. 25 Jahre nach dem Berliner Mauerfall führt eine exklusive Studienreise der Badischen Zeitung, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und des First Reisebüros Freiburg vom 29. Juni bis zum 5. Juli 2014 zu historischen Orten in Prag, Leipzig und Berlin.

In Prag besichtigen die BZ-Leser das Abgeordnetenhaus und die Deutsche Botschaft, in der 1989 Außenminister Genscher tausenden DDR-Flüchtlingen die Ausreise zusagen konnte. Jiri Holub berichtet von der Opposition und der Samtenen Revolution in der Tschechoslowakei, ein ehemaliger Zollmitarbeiter von seiner Arbeit unmittelbar am "Eisernen Vorhang". Führungen auf dem Hradschin, im Jüdischen Viertel und auf dem Altstädter Ring stehen ebenfalls auf dem Programm.

In Staucha trifft die Gruppe den Schauspieler Peter Sodann und besichtigt dessen Bibliothek mit Millionen von DDR-Büchern. Leipzig erkunden die BZ-Leser bei einer Rundfahrt und einem Rundgang zur Revolution von 1989. Sie sprechen im einstigen Stasi-Sitz "Runde Ecke" mit Gisela Kallenbach – 1989 Bürgerrechtlerin, heute Grünen-Landtagsabgeordnete.

In Berlin gibt es eine Rundfahrt "Geteiltes Berlin", eine Führung in der Mauergedenkstätte und Gespräche mit Sabine Bergmann-Pohl und Karin Gueffroy. Bergmann-Pohl war Volkskammerpräsidentin und letztes Staatsoberhaupt der DDR sowie Ministerin unter Helmut Kohl. Karin Gueffroys Sohn war das letzte Opfer des Schießbefehls an der Berliner Mauer.

Dieses Programm, die Busreise mit Abholung von zu Hause, sechs Übernachtungen mit Frühstück in Vier-Sterne-Hotels, fünf Mittag-, vier Abendessen und die Reisebegleitung sind im BZCard-Preis von 1195 Euro pro Person im Doppelzimmer enthalten (regulär: 1240 Euro, Einzelzimmerzuschlag: 250 Euro).

Buchung und Infos: Tel. 0761/3686-253 und -254 (Mo–Fr 9.30–17.30 Uhr, First-Reisebüro Freiburg, Bertoldstraße 16).

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen. (Plätze begrenzt; es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.)