Gefahrgutunfall im Rheinhafen in Weil am Rhein

Chemikalie beim Umladen in Lagerhalle gekippt und ausgelaufen

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

Mi, 13. Juni 2018 um 12:52 Uhr

Weil am Rhein

Feuerwehreinsatz im Rheinhafen in Weil am Rhein – dort ist am Mittwochmittag in einer Lagerhalle ein Gefahrstoff ausgetreten. Die Feuerwehr ist im Einsatz, sie hat das Gelände abgesperrt.

Kurz nach 12 Uhr ist am Mittwoch die Feuerwehr Weil am Rhein alarmiert worden. Im Rheinhafen ist in einer Lagerhalle von Rhenus Logistics beim Rangieren eine Palette gekippt, auf der 65 Behälter mit einer Chemikalie standen. Dem Vernehmen nach sind dabei einige der Behälter zu Bruch gegangen, dabei ist nach Angaben der Feuerwehr die Chemikalie 2-Methoxy-1-Methylethylacetat ausgetreten. Flüssigkeit und Dampf des Stoffs sind entzündbar.

Die Palette mit den Behältern sollte mit einem Gabelstapler transportiert werden, ist dabei aber nach Informationen der Feuerwehr gekippt und Behälter sind zu Boden gestürzt. Personen sind nach aktuellem Stand nicht zu Schaden gekommen. Die Betriebsleitung habe umgehend und richtig reagiert, die Lagerhalle sofort geräumt und die Feuerwehr alarmiert, sagte am Unfallort Stadtbrandmeister Frank Sommerhalter.

Die Feuerwehr Weil am Rhein ist mit acht Fahrzeugen und etwa 40 Personen vor Ort. Sie sondiert zunächst die Lage und wird dann den ausgetretenen Stoff binden und in geeigneten Behältern sichern.