Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. März 2017

Die Zahl der Gäste hat deutlich zugenommen

Der Natur- und Wanderverein Dachsberg freut sich im Rückblick auf die 214 Teilnehmer an den verschiedenen Unternehmungen.

  1. Geehrt wurden beim Natur- und Wanderverein Dachsberg für 25 Jahre Mitgliedschaft Hedwig Pokrzywa sowie für die Tätigkeit als Wanderwart Thomas Römmelt, neu gewählt wurden zur Schriftführerin Cornelia Kaiser und zur Wanderwartin Johanna Zipfel, zum Ehrenmitglied ernannt wurde die scheidende Schriftführerin Ilge Hansen (von links) Foto: Karin Stöckl-Steinebrunner

DACHSBERG. Viel gelaufen ist und viel gelaufen wurde auch beim Natur- und Wanderverein Dachsberg im vergangenen Jahr. Stolze 142 Mitglieder zählt der Verein aktuell, wie der Vorsitzende Martin Morbach anlässlich der Hauptversammlung verkündete. Bei insgesamt 14 Unternehmungen wurden von 214 Teilnehmern knapp 150 Kilometer erwandert, wobei Wanderwart Thomas Römmelt besonders die deutlich gestiegene Zahl von 89 Gästen hervorhob.

Als wichtigen Verein für die Gemeinde bezeichnete auch Bürgermeister Helmut Kaiser den Natur- und Wanderverein, der auch eifrig bei der Sache sei, wenn es um die Betreuung der Wanderwege, die Pflege der Plätze rund um die Ruhebänke auf Gemeindegebiet sowie die Biotoppflege am Kreuzfelsen gehe. Außerdem habe sich der Verein bei der Planung der Route für den neuen Albsteig verdient gemacht und mit dem Schmugglerpfad diesem Wanderweg ein besonders schönes Teilstück erobert.

Neben den Tages- und Halbtageswanderungen hatte der Verein auch eine alpine Wanderung am Rigi sowie ein Wanderwochenende im Bregenzer Wald mit 23 Teilnehmern im Programm, er gestaltete trotz widriger Wetterbedingungen seine alljährliche Sonnwendfeier und organisierte zweimal eine Papiersammlung.

Werbung


Die Wegewarte Bernhard Kaiser, Werner Wiggert und Bruno Stich hatten sich im Rahmen einer Fortbildung über die Hierarchie der Wanderwegebeschilderung beim Schwarzwaldverein kundig gemacht. Kaiser betonte indes, diese müsse für die Wanderer auch publik gemacht werden, um Verwirrungen zu vermeiden.

Bei den anstehenden Wahlen wurden der Vorsitzende Martin Morbach, Vize Hansjörg Bär sowie Kassierer Willi Büchele für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neue Schriftführerin ist Cornelia Kaiser und für Wanderwart Thomas Römmelt fand sich als Nachfolgerin Johanna Zipfel. Die scheidende Schriftführerin Ilge Hansen wurde für die treue und gewissenhafte Ausübung dieses Amtes seit dem Jahr 1999, dem noch drei Jahre als Kassenprüferin vorausgegangen waren, zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Außerdem geehrt wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft Hedwig Pokrzywa.

Der Wanderplan 2017, den Morbach am Ende der Versammlung vorstellte, sieht wiederum ein Programm vor, das für Alt und Jung gleichermaßen Veranstaltungen bereithält. Es wird Halbtags- und Tageswanderungen geben in der Region und zum Beispiel auch in die Schweiz geben. Eine Fahrt in den Nationalpark Nordschwarzwald ist für August geplant und Ende Oktober geht es für mehrere Tage nach Südtirol.

Im Mai und September finden wieder Biotoppflegeeinsätze am Kreuzfelsen statt, die Papiersammlungen sind am 22. April (Container in Wittenschwand) und am 14. Oktober (Container in Urberg).

Geplante Touren

Die Eröffnungswanderung am 9. April führt nach Dettighofen. Halbtageswanderungen sind am 30. April nach Vitibuck-Breitenfeld, am 21. Mai rund um Tiefenstein, am 9. Juli rund um Breitnau und am 22. Oktober zwischen Herrenschwand und Tunau geplant. Tageswanderungen führen die Naturbegeisterten am 11. Juni zu den Donaufelsen bei Friedingen, am 24. September in den Rappenfelsensteig und am 8. Oktober zum Feldberg in Richtung Todtnau. Am 3. September gibt es eine Frühstückswanderung im Angebot, und am 13. August machen sich die Wanderer auf zum Kohlhüttenfest. Am 23. Juli führt eine alpine Wanderung zum Hohen Kasten im Appenzeller Land, am 20. August ist ein Ausflug in den Nationalpark Nordschwarzwald geplant, und vom 28. Oktober bis zum 1. November sind Wandertage in Südtirol gebucht. Die Sonnwendfeier an der Horbacher Moorhütte findet am 24. Juni statt, die Abschlusswanderung des aktuellen Wanderjahres ist dann am 12. November und geht zum Neumattweg und zum Schwarzen Stock.  

Autor: kss

Autor: Karin Steinebrunner