Jugend wählt

Das erste Jupa in Grenzach-Wyhlen steht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 11. Juli 2018 um 19:15 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Grenzach-Wyhlen hat sein erstes Jugendparlament. 150 Jugendliche gaben ihre Stimmen ab und wählten neun Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren in das neue Gremium.

GRENZACH-WYHLEN (BZ). Grenzach-Wyhlen hat zum ersten Mal in seiner Geschichte ein Jugendparlament (Jupa). Neun Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren werden darin eigene Themen behandeln und mit einem eigenen Budget auch einiges bewegen können. Zudem wird das Jupa auch bei Entscheidungen des Gemeinderats eingebunden oder gehört.

Bei der Wahl am Dienstag und Mittwoch nahmen 150 Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren teil. Dies entspricht bei 1271 Wahlberechtigten einer Wahlbeteiligung von 11,8 Prozent. Jeder Wahlberechtigte hatte neun mögliche Stimmen zu vergeben, wobei pro Kandidat nur eine Stimme abgegeben werden konnte.

Die meisten Stimmen auf sich vereinen konnte Anna Kohler (15 Jahre) mit 92 Stimmen. Mit jeweils 86 Stimmen konnten Charlotte Lindemann (17 Jahre) und Yorik Weiß (17 Jahre) die zweitmeisten Stimmen sammeln. Ebenfalls ins Jugendparlament gewählt wurden noch Elvis Bejtovic (16 Jahre) 83 Stimmen; Natascha Hohler (16 Jahre) 77 Stimmen; Felix Hutschenreuter (14 Jahre) 72 Stimmen; Alina-Marie Struckmeier (14 Jahre) 65 Stimmen, Moritz Stiebeling (18 Jahre) 59 Stimmen; Erek Sprissler (14 Jahre) 51 Stimmen. Vanessa Klormann (48 Stimmen) und Tom Baeckmann (40 Stimmen) holten ein respektables Ergebnis, schafften es aber nicht in da neunköpfige Gremium.

Am Mittwochabend stellte Bürgermeister Tobias Benz das Wahlergebnis noch bei einer Wahlparty im Jugendhaus Wyhlen vor (wir berichten noch).