Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

23. Mai 2013

Degenhardt-Ausstellung noch bis Sonntag offen

  1. „Seit meinem ersten Kennenlernen bin ich ein Bewunderer des unverwechselbaren künstlerischen Werks von Gertrude Degenhardt“, sagte OB Richard Leibinger bei seiner Führung im Georg-Scholz-Haus. Foto: Bernd Fackler

WALDKIRCH. Bilder von Gertrude Degenhardt sind noch bis Sonntag, 26. Mai im Georg-Scholz-Haus zu sehen (Donnerstag, Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag 10 bis 13 Uhr). OB und Kunstkenner Richard Leibinger führte kürzlich selbst durch die Ausstellung sehenswerter Werke der 1940 geborenen, künstlerisch vielseitigen Malerin, Zeichnerin, Grafikerin, Kalligrafin, preisgekrönten Buchillustratorin und Gewinnerin internationaler Grafikbiennalen. "Sie war die zeichnende Muse der Liedermacherszene der 60er bis 80er Jahre", sagte Leibinger und zitierte Kay Reinhardt: "Mit ihrer Lebensfreude und Kreativität inspirierten sich Malerin und Musikanten gegenseitig", was in dieser Ausstellung im Scholz-Haus trefflich betrachtet werden kann.

Werbung

Autor: fa