Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. November 2017

Das Fahrrad sicher abschließen

Gemeinde Denzlingen bringt beim Schwimmbad neue Bügel an / Zuschuss vom Bund.

  1. Die Verantwortlichen zeigen die neuen Bügel beim Bad. Foto: BZ

DENZLINGEN (BZ). Die 24 Fahrradreihenständer mit 336 Abstellplätzen südöstlich des Haupteinganges des Mach-Blau-Schwimmbades in Denzlingen sind im Oktober demontiert worden. Stattdessen stehen an dieser Stelle nun Bügel, um die Räder zu sichern. Darüber informiert die Gemeinde in einer Pressemitteilung.

Bürgermeister Markus Hollemann freut sich über die Eröffnung und den raschen Baufortschritt: "Die 42 Jahre alten Fahrradreihenständer wurden in nur zwei Wochen Bauzeit durch 225 Fahrradanlehnbügel mit Knieholm ersetzt. Jetzt können die Sauna- und Badbesucher auf den 450 neuen Fahrradabstellplätzen ihre Fahrräder noch sicherer abschließen."

Die Fundamentlöcher wurden wurzelschonend mit einem Erdbohrer oder im Falle von vorhandenen Versorgungsleitungen von Hand bis zu 50 Zentimeter tief ausgegraben und mit Beton aufgefüllt. Das berichtet Tiefbauamtsleiter Hans-Jürgen Schneider laut Pressemitteilung. Eigenbetriebsleiter Martin Ziegler erwähnt: "Verbessert wurden die Zugänge zu den einzelnen Fahrradständern. Dies erleichtert auch die Baumpflege innerhalb der Anlage." Das Bundesumweltministerium hat die Erneuerung – als Projekt zur Förderung von Klimaschutz und nachhaltiger Mobilität – zur Hälfte finanziert; das Bad selbst musste der Pressemitteilung zufolge 38 000 Euro investieren.

Werbung

Autor: bz