Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 10.06.2010

"Der Bildungsgipfel scheitert nicht"

"Der Bildungsgipfel scheitert nicht"

BZ-INTERVIEW: Bildungsministerin Annette Schavan hält Investitionen für das beste Sparprogramm. Mehr


Die Versuchskaninchen der Reform

Studenten und Politik machen Druck: An den Universitäten werden die neuen Bachelor- und Master-Studiengänge überarbeitet. Mehr


Schäuble wirbt um Verständnis für Sparpaket

Schäuble wirbt um Verständnis für Sparpaket

Bundestagspräsident Lammert kritisiert die Pläne der Regierung als sozial unausgewogen. Der CDU-Wirtschaftsrat ist offen für eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes. Mehr


Wie ein verschultes Studium wieder entschult wird

Wie ein verschultes Studium wieder entschult wird

Beispiel Universität Freiburg: Die Hochschule reagiert auf die Kritik an der Studienreform mit Neuerungen. Mehr


Pofalla, Guttenberg und Rumpelstilzchen

Beleidigungen in der Koalition. Mehr


HINTERGRUND

Stichworte der Studienreform » Bachelor: Erste auf sechs oder acht Semester angelegte Studienphase, deren Abschluss für einen Berufseinstieg reichen soll. Man spricht aber nicht mehr von Berufsqualifikation, sondern von Berufsbefähigung, ... Mehr

Mittwoch, 09.06.2010

Rundfunkgebühr: Geld pro Haushalt, nicht pro Gerät

Reform

Rundfunkgebühr: Geld pro Haushalt, nicht pro Gerät

Bald sind sie vorbei: die Zeiten, in denen GEZ-Schnüffler nach Schwarzsehern gefahndet haben. Künftig wird die Rundfunkgebühr pro Haushalt bezahlt - knapp 18 Euro pro Monat. Mehr


Bund und Niedersachsen kaufen Steuerbetrüger-CD

Brisantes Material

Bund und Niedersachsen kaufen Steuerbetrüger-CD

Der Bund hat gemeinsam mit Niedersachsen die umstrittene CD mit Daten deutscher Steuerbetrüger in der Schweiz gekauft. Die Datensammlung war zunächst Baden-Württemberg angeboten worden. Die Landesregierung hatte auf Druck der FDP den Kauf der ... Mehr


Ärzte bekommen 2 Prozent mehr für 20 Monate

Einigung

Ärzte bekommen 2 Prozent mehr für 20 Monate

Die rund 55000Ärzte an den kommunalen Krankenhäusern in Deutschland sollen 2 Prozent mehr Gehalt bekommen. Die Erhöhung soll rückwirkend zum Mai für 20 Monate gelten. Mehr


Intelligente Lösungen, bitte!

NRW

Intelligente Lösungen, bitte!

Die Sondierungsgespräche über eine Ampelkoalition in Nordrhein-Westfalen kamen am Dienstag nur langsam voran. Die Delegationen von SPD, Grünen und FDP legten am Dienstagabend mehrstündigen Gesprächen eine Verhandlungspause ein. Mehr


CDU ist mit Sparpaket unzufrieden

Pläne der Regierung gehen manchen nicht weit genug, andere fordern sozialen Ausgleich / Arbeitsmarktforscher warnt. Mehr


Dem Sparpaket fehlt die soziale Balance

Schwarz-Gelb spart bei Langzeitarbeitslosen unverhältnismäßig viel und verschont die Bestverdiener völlig. Mehr


Der Kontrolleur der Pillen und Therapien

Der Kontrolleur der Pillen und Therapien

Jürgen Windeler wird neuer Chef des Arzneimittel-Prüfinstituts / Der Mediziner tritt die Nachfolge des pharmakritischen Peter Sawicki an. Mehr



Linke nominiert Luc Jochimsen

Kandidatur als Präsidentin. Mehr

Dienstag, 08.06.2010

Sparpaket

Auch Kritik aus der Union an Merkels Sparpaket

Neben Opposition und Gewerkschaften hat auch der CDU-Sozialflügel das Sparpaket der Bundesregierung als unausgewogen kritisiert und Korrekturen gefordert. Mehr


Knobloch: "Auf diese Demokratie ist Verlass"

Interview

Knobloch: "Auf diese Demokratie ist Verlass"

Charlotte Knobloch ist seit vier Jahren Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland. Im November tritt sie nicht mehr zur Wiederwahl an. Was hat sie in ihrer Amtszeit bewegt? Mehr


Wo das Geld herkommen soll

Die Regierung plant die umfangreichste Sanierung der Staatsfinanzen in der Geschichte der Bundesrepublik. Ein Überblick. Mehr


Koalition will 80 Milliarden einsparen

Schwarz-Gelb plant Kürzungen unter anderem bei Arbeitslosen und Beamten / Harsche Kritik von Opposition und Gewerkschaften. Mehr


Geistig-politische Wende um 180 Grad

Mehr Netto vom Brutto – das war einmal. In ihrer Krisenklausur reißt die schwarz-gelbe Koalition das Steuer herum und geriert sich auf einmal als eisernes Sparkartell. Mehr


Die Linke will eine Frau als Präsidentin

Im zweiten Wahlgang für Gauck?. Mehr

Montag, 07.06.2010

So spart die Regierung 80 Milliarden Euro ein

Eckpunkte

So spart die Regierung 80 Milliarden Euro ein

Die Bundesbürger müssen sich auf das größte Sparpaket in der bundesdeutschen Geschichte einstellen. Es soll den Bundeshaushalt bis Ende 2014 um mehr als 80 Milliarden Euro entlasten. Wir fassen die Eckpunkte des schwarz-gelben Sparkurses zusammen. Mehr


80 Milliarden

Halten Sie das Sparpaket für fair und ausgewogen?

Die Bundesregierung hat ein historisches Sparpaket auf den Weg gebracht – es zieht sich durch völlig unterschiedliche Bereiche des Lebens, von der Heizkostenzulage bis zur Finanzmarktsteuer. Was halten Sie von den Beschlüssen? Mehr


Spart Merkel auf Kosten der Schwachen?

Sparpaket

Spart Merkel auf Kosten der Schwachen?

Merkel hält drastisches Sparen für alternativlos. Gekürzt werden soll unter anderem Mitteln im Bereich Arbeitsmarkt sowie beim Elterngeld. Änderungen bei den Einkommenssätzen soll es hingegen nicht geben. Mehr


Schwarz-Gelb will 80 Milliarden sparen

Sparpaket

Schwarz-Gelb will 80 Milliarden sparen

Die Bundesregierung hat das größte Sparpaket in der bundesdeutschen Geschichte vorgelegt. Bis ins Jahr 2014 will die schwarz-gelbe Koalition ungefähr 80 Milliarden Euro einsparen, davon etwa 11 Milliarden im nächsten Jahr. Mehr