Die doppelte Premiere

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

Mo, 06. August 2018

Landesliga Staffel 1

NACHSPIEL: Im ersten Spiel des FV Langenwinkel in der Landesliga spielen Yasin und Hakan Ilhan erstmals gemeinsam in einer Elf.

FUSSBALL. Der junge Mann, der die Karten verkauft, strahlt echte Vorfreude aus. "Viel Spaß beim Spiel" wünscht er jedem, der den Bistrotisch passiert. Nicht jedem war dieser Spaß vergönnt. Viele Fans waren aus Hofstetten angereist.

Unweit der Bank des FV Langenwinkel stand ein Mann unscheinbar an der Balustrade. Er erlebt einen Spätnachmittag an diesem Samstag, auf den er lange warten musste. Es ist Metin Ilhan, der Vater der beiden Topstürmer Hakan und Yasin, die erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt gemeinsam in einer Mannschaft spielten. "Ich war gespannt zu sehen, wie die beiden harmonieren", sagt er. Ein zufriedenes Lächeln huscht über sein Gesicht. "Ist okay", urteilt der Herr Papa, "es war schon ein guter Auftakt." Drei Treffer gehen auf das Konto der Fußballerfamilie aus Sulz, wo auch die Jungs noch wohnen. "Die wollen einfach nicht raus", sagt Metin Ilhan.

30 Jahre und 26 Jahre alt sind die beiden Ausnahmeangreifer. Ihrem sportlichen Auftreten zollten selbst die ausgesprochen kritischen Fans aus Hofstetten Respekt. "Das ist schon Qualität auf dem Platz", kommentierten sie, sich wiederholende Aktionen von fast blindem Spielverständnis. Wie dies nach nur vier Vorbereitungsspielen? Yasin Ilhan erklärt dieses blinde Verständnis mit der Erfahrung der beiden Fußballspieler.

"Wir wissen halt, wie der eigene Bruder denkt."

Yasin Ilhan
"Wir wissen halt, wie der eigene Bruder denkt." Basis sind die Trainingseinheiten, die beide komplett absolviert haben. "Es wird noch viel besser werden", verspricht der jüngere der beiden Stürmer. Die Grundlage für das Spiel ist aber ein Verständnis eines Kollektivs, das um seine Schwächen und Stärken weiß. Hakan Ilhan: "Wir variieren viel, da geht der eine rechts, dann der andere links, aber wir sind es nicht alleine. Wir sind vier starke Angreifer."

Immer wieder kommt der Faktor Erfahrung ins Spiel. Das Team des Aufsteigers ist nicht jung. Robert Hartfiel, Seyithan Olcan und Daniel Duschkin sind mit 24 Jahren die jüngsten, Hakan Ilhan als Ältester, wird in einer Woche 31 Jahre alt. Dies ist dem Spiel anzumerken. Es fehlt nicht an Tempo, aber zumindest beim Auftakt strahlte die Elf eine gewisse Abgeklärtheit aus.

Die war nach dem schnellen 1:3 gefordert, 30 Sekunden nach dem Wechsel. Mit frühem Angehen des Gegners wurde diesem ein zweites Mal der Schneid abgekauft, weil er taktisch wenig variabel agierte. Hakan Ilhan, der von seinem Trainer gelobt wurde – "der war heute exzellent drauf" – ordnete die ersten 90 Minuten in der Landesliga als gute Erfahrung ein. "Die Chancen, die wir haben, müssen wir eiskalt nutzen – und das haben wir heute gemacht."

Der Neuzugang, der vom SC Lahr aus der Verbandsliga kam, ist von der Stimmung und dem Zusammenhalt beim FVL angetan. "Die Mannschaft ist ein super Team", stellt er fest und begründet es, "nach dem Training hockt man zusammen, es geht nicht jeder gleich heim, jeder ist mit jedem befreundet, – und das merkt man halt auch auf dem Platz, dass der eine für den anderen einspringt."