Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

01. August 2012

Die Klinik als Erfolgsmodell

DIE BADISCHE ZEITUNG FRAGT NACH: Telefonaktion im Hochschwarzwald.

  1. Bürgermeister gesucht: Amtsinhaber Clemens Hensler tritt nach 32 Jahren nicht mehr an. Foto: Liane Schilling

FRIEDENWEILER. Wo drückt die Menschen in der Gemeinde Friedenweiler der Schuh? Wie groß ist die Zufriedenheit – oder aber die Unzufriedenheit – etwa mit der Infrastruktur vor Ort? Wie stehen die Bürger zur geplanten Tank- und Rastanlage an der B 31 bei Rötenbach, wie beurteilen sie die Eröffnung der neuen Klinik in Friedenweiler und wen wünschen sie sich als neues Gemeindeoberhaupt bei der Bürgermeisterwahl am 21. Oktober? Die Badische Zeitung fragte nach, wie die Menschen in Friedenweiler über diese und noch andere Fragen denken.

Die Aktion "BZ fragt nach" zeigte in Friedenweiler teilweise ein überraschendes Bild. In einigen Fällen waren die Antworten ziemlich ausgeglichen, zu anderen Fragen gab es aber auch eindeutige Meinungen. So zum Beispiel bei der Frage, was den Bürgern in der Gemeinde am meisten fehlt. Von den 57 befragten Lesern waren 42,8 Prozent der Meinung, dass vor allem eine gute Infrastruktur und Einkaufsmöglichkeiten fehlen. 14 Prozent vermissen das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gemeinde und 29,8 Prozent sind der Meinung, die Gemeinde biete alles, was man brauche. 12,3 Prozent der Befragten wollten dazu keine Angaben machen.

Werbung


Noch weitaus deutlicher fällt das Urteil bei der neueröffneten Klinik für Psychiatrie in Friedenweiler aus. Sage und schreibe 91,2 Prozent der Befragten bezeichnen die Klinik als ein Erfolgsmodell für die Gemeinde, die Einwohner, die Gewerbetreibenden und die Patienten. Dagegen ist kein einziger der Befragten der Meinung, eine Klinik im Zentrum von Friedenweiler hätte man nicht gebraucht. 8,8 Prozent wollten zu dieser Frage keine Angaben machen.

Am 21. Oktober wählt die Gemeinde Friedenweiler einen neuen Bürgermeister, nachdem Amtsinhaber Clemens Hensler nach 32 Jahren und vier Amtszeiten als Bürgermeister nicht mehr kandidiert. Wir haben nachgefragt, wen sich die Bürger als neuen Chef im Rathaus wünschen. 38,6 Prozent wollen dabei lieber einen Fremden, der völlig neutral ist, 14 Prozent meinen, eine Frau solle frischen Wind ins Rathaus bringen und 33,3 Prozent sprechen sich für einen Einheimischen aus, der sich in der Kommunalpolitik in der Gemeinde und in den Ortsteilen auskennt. 14 Prozent der Befragten machten dazu keine Angaben.

Eine Mehrheit für die Tank-und Rastanlage

Ein kontrovers diskutiertes Thema ist in der Gemeinde, vor allem im Ortsteil Rötenbach, der mögliche Bau einer Tank- und Rastanlage im Zuge des geplanten dreispurigen Ausbaus der Bundesstraße 31, bei dem auch die Zu- und Abfahrt Rötenbach West ausgebaut werden sollen. Hier vertreten 50,9 Prozent der befragten Bürger die Meinung, dass die Raststätte der Gemeinde guttun werde, auch weil sich neue Betriebe ansiedeln. 40,4 Prozent sind dagegen der Auffassung, dass die Nachteile durch Lärm und Verkehrsbelastungen überwiegen. 8,8 Prozent wollten zu diesem Thema keine Angaben machen.

Befragt hat die Badische Zeitung bei ihrer Umfrage insgesamt 57 Menschen in der Gesamtgemeinde Friedenweiler, davon waren 16 Männer (28,1 Prozent) 41 Frauen (71,9 Prozent.

Autor: Martin Wunderle