Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

29. November 2015 19:56 Uhr

Dietmar Ostermann (dost)

Redakteur / Politik

Telefon: 0761/4965012
E-Mail: ostermann@badische-zeitung.de

Biografie
Dietmar Ostermann, Jahrgang 1968, ist seit 2012 Politikredakteur der Badischen Zeitung. Zuvor arbeitete er als Korrespondent für deutschsprachige Tageszeitungen in Washington (1999-2011) und Moskau (1992-1997).

Themenschwerpunkte
Außen- und Sicherheitspolitik, USA, Russland, Bundeswehr, Linkspartei, Rechtsextreme

Werbung

Autor: Dietmar Ostermann (dost)

Artikel von Dietmar Ostermann (dost)

Heute

Atomabkommen mit dem Iran

Tagesspiegel: Das Prinzip Eskalation

Es hat ein paar Tage gedauert, bis die Welt die eigentliche Brisanz der ersten Rede von US-Präsident Donald Trump vor der UN-Vollversammlung verstanden hatte. Zwar hat es auch seine Drohung an Nordkoreas "Rocket Man" Kim Jong-un in sich, dessen ... Mehr

Dienstag, 19.09.2017

CDU feiert Schäuble mit einem Festakt

CDU feiert Schäuble mit einem Festakt

Kanzlerin beim 75. Geburtstag. Mehr

Freitag, 08.09.2017

Kommentar

Ein "Bürgerasyl" darf es nicht geben

Der Fall der Roma-Familie Ametovic, der die Abschiebung droht, ist zum Verzweifeln. Aber über das Recht dürfen sich auch wohlgesonnene Unterstützer nicht hinwegsetzen. Mehr

Dienstag, 05.09.2017

Kommentar

Merkel-Schulz-Duell: Ein überfrachtetes, aber gutes Format

Das Streitgespräch zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Martin Schulz war selten eine echte Debatte. Dennoch sollte es mehr TV-Debatten geben. Mehr

Donnerstag, 31.08.2017

Wirbelsturm "Harvey" beschert Trump die erste Krise

Kommentar

Wirbelsturm "Harvey" beschert Trump die erste Krise

Texas braucht jetzt Notunterkünfte und Flutdämme, keinen Grenzwall. Spannend wird auch, ob Trump an seinem Klimakurs festhält. Sprüche helfen dem Präsidenten jedenfalls nicht mehr weiter. Mehr

Dienstag, 22.08.2017

Kommentar

Russlanddeutsche Wähler: Stiefkinder der Politik

Zuletzt bemühten sich NPD und AfD um die Stimmen der Russlanddeutschen. Die CDU will jetzt gegensteuern. Das ist gut, darf aber kein Strohfeuer im Wahlkampf sein. Mehr

Freitag, 11.08.2017

Trump vs. Kim: High Noon der Provokateure

Kommentar

Trump vs. Kim: High Noon der Provokateure

"Geladen und entsichert", die Waffen "voll einsatzfähig" – man wähnt sich in einem Western kurz bevor es knallt. Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea eskaliert. Doch weder Trump noch Kim haben ein Interesse daran, wirklich loszufeuern. Mehr


Nuklearwaffenexperte: Direkte Bedrohung der USA ist übertrieben

Atomkonflikt

Nuklearwaffenexperte: Direkte Bedrohung der USA ist übertrieben

Der US-Experte David Albright erklärt im Interview, warum er eine direkte Bedrohung der USA durch Nordkoreas Waffen für übertrieben hält. China müsse jedoch seine Haltung ändern. Mehr

Donnerstag, 10.08.2017

Erklär's mir: Warum streiten die USA und Nordkorea?

Atomwaffen sind die schlimmsten Waffen, die es gibt. Eine einzige Atombombe kann eine ganze Stadt zerstören und alle Menschen, die dort leben, töten. Als die USA vor vielen Jahren je eine Atombombe auf die japanischen Städte Hiroshima und ... Mehr

Mittwoch, 09.08.2017

Kommentar

Die falsche Ostpolitik von FDP-Chef Lindner

FDP-Chef Christian Lindner hat mit Äußerungen zu den Sanktionen gegen Russland für Wirbel gesorgt. Die Bundesregierung widerspricht, die Linke applaudiert, und Lindner rudert zurück. Mehr

Dienstag, 08.08.2017

Tagesspiegel

Landtagswahl in Niedersachsen: Unbequem, aber richtig

Es gibt nach den jüngsten Turbulenzen in Niedersachsen genügend politischen Stoff, der in einem eigenständigen Wahlkampf aufgearbeitet werden sollte. Mehr

Montag, 31.07.2017

Die Willy Wahl - Erinnerungen des SPD-Abgeordneten Erler

Bundestagswahl 1972

Die Willy Wahl - Erinnerungen des SPD-Abgeordneten Erler

Wegen ihm war Gernot Erler einst in die SPD eingetreten: Willy Brandt. Der Freiburger SPD-Abgeordnete beschreibt in unserer Wahlserie, wie seine Partei 1972 einen Triumph erlebte. Mehr


Bundestagswahl 1972: Auszüge aus der BZ-Berichterstattung

Rückblick

Bundestagswahl 1972: Auszüge aus der BZ-Berichterstattung

"Es kann nicht weitergewurstelt werden" Mehr

Samstag, 15.07.2017

Waffen

Martin Schulz verteidigt Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien - das ist ärgerlich

Mit der dümmsten Begründung, die es für Waffengeschäfte geben kann, verteidigt SPD-Chef Martin Schulz die Entscheidung, weitere Rüstungsexporte an Saudi-Arabien zu genehmigen. Mehr

Donnerstag, 13.07.2017

AUCH DAS NOCH: Gestern Freund, heute Feind

Nach seinem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin beim G-20-Treffen in Hamburg hatte Donald Trump noch zuversichtlich getwittert, er und der Kollege aus Moskau hätten über eine "unüberwindliche Cyber-Sicherheits-Einheit" gesprochen, die ... Mehr

Sonntag, 09.07.2017

G-20-Treffen: Linke Gewalttäter sind nicht besser als rechte

Tagesspiegel

G-20-Treffen: Linke Gewalttäter sind nicht besser als rechte

Die Eindrücke, die vom Hamburger G-20-Gipfel bleiben, sind brutal ehrlich. Nationale Egoismen, Störer und Randalierer bestimmen die internationale Politik. Mehr

Dienstag, 04.07.2017

Panne: Forscher können Freiburg i. Br. nicht zuordnen

Studentenmieten

Panne: Forscher können Freiburg i. Br. nicht zuordnen

Das Studentenwerk muss seine Sozialerhebung über die 60 teuersten Unistädte Deutschlands wegen einer peinlichen Panne korrigieren. Darin tauchte Freiburg ursprünglich nicht auf. Mehr

Donnerstag, 29.06.2017

Das Liederbuch

Das offizielle Liederbuch der Bundeswehr gibt es seit 1958, damals enthielt es 160 Lieder. Die aktuelle Fassung von 1991 enthält noch 119 Lieder. Neben Militär- und Marschliedern zählen dazu Volkslieder oder Stimmungslieder wie "Es gibt kein Bier ... Mehr

Mittwoch, 28.06.2017

Freiburger Wissenschaftler will die meisten Lieder der Bundeswehr streichen

BZ-Interview

Freiburger Wissenschaftler will die meisten Lieder der Bundeswehr streichen

Das Liederbuch der Bundeswehr ist in die Kritik geraten. Der Freiburger Wissenschaftler Michael Fischer findet, dass die meisten Lieder gestrichen werden sollten. Viele hätten einen nationalsozialistischen oder sexistischen Hintergrund – ... Mehr

Donnerstag, 22.06.2017

Schlepper-Prozess in Ungarn

Tagesspiegel: Als wäre nichts gewesen

Manchmal rückt das Elend dieser Welt uns ganz nah, mit einer Wucht, die kaum auszuhalten ist. Am 27. August 2015 war das so, als die österreichische Polizei den Laderaum eines im Burgenland abgestellten Kühllasters öffnete. 71 Menschen lagen da, ... Mehr

Mittwoch, 21.06.2017

Was bedeutet die Eskalation zwischen den Schutzmächten in Syrien?

Leitartikel

Was bedeutet die Eskalation zwischen den Schutzmächten in Syrien?

Eine direkte militärische Konfrontation zwischen Russland und den USA als derart reale Möglichkeit wie nach dem Abschuss eines syrischen Kampfflugzeugs durch einen US-Jet am Sonntag stand lange nicht im Raum. Es ist ein großes Pulverfass, dessen ... Mehr

Samstag, 17.06.2017

Köln

Muslime protestieren gegen Terror - dass Ditib nicht mitmacht, wirft Fragen auf

In Köln gehen Muslime gegen Gewalt und Terror auf die Straße - ein ermutigendes Signal. Dass mit Ditib der größte Islam-Dachverband in Deutschland nicht dabei ist, ist allerdings kein Zufall. Mehr

Freitag, 16.06.2017

Kommentar

Trump darf sich keinen Fehltritt mehr leisten

Hat Donald Trump versucht, Einfluss auf die Untersuchung der Russland-Kontakte seines Wahlkampfteams zu nehmen? Dem Weißen Haus stehen langwierige Ermittlungen bevor. Mehr

Freitag, 02.06.2017

Tagesspiegel

Abschiebestopp für Afghanen: Eine Auszeit ist richtig

Einen Tag hat es gedauert, bis die Bundesregierung sich zum Unvermeidlichen durchgerungen hat. Nach dem mörderischen Bombenanschlag in Kabul, bei dem mehr als 90 Menschen getötet und die deutsche Botschaft schwer beschädigt worden war, setzt ... Mehr

Montag, 29.05.2017

Nie hat ein US-Präsident die Europäer so lustvoll gedemütigt

Leitartikel

Nie hat ein US-Präsident die Europäer so lustvoll gedemütigt

Konflikte zwischen den USA und Europa gab es immer. Doch noch nie hat ein US-Präsident die Europäer so lustvoll gedemütigt wie Donald Trump. Was kann, was soll Europa nun tun? Mehr