Drei Verletzte nach Autounfall

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 24. März 2018

Albbruck

Zusammenprall auf der B 34.

ALBBRUCK/DOGERN (BZ). Drei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der B 34 zwischen Albbruck und Dogern verletzt worden. Alle wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Über ihr genaues Verletzungsbild liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Der Unfall passierte gegen 10.15 Uhr. Laut Polizei wollte eine 58-Jährige aus der Dr.-Rudolf-Eberle-Straße nach links auf die B 34 in Richtung Waldshut einfahren. Dabei übersah sie einen aus dieser Richtung kommenden Citroën. Der Mini der Frau und der Citroën kollidierten in der Folge, wobei der Citroën in die linke Front des Minis traf. Durch den Zusammenstoß wurden die Mini-Fahrerin und die beiden Insassen im Citroën, der 76 Jahre alte Fahrer und seine Beifahrerin, verletzt. An der Unfallstelle waren laut der Pressemitteilung der Polizei mehrere Rettungswagen und Notärzte im Einsatz und versorgten die Verletzten. Die Feuerwehr war ebenso zur Stelle. Die beiden Autos wurden total beschädigt und mussten von Abschleppfahrzeugen geborgen werden. Die Schadenshöhe dürfte sich auf mindestens 15 000 Euro belaufen.