Kunst für alle Altersklassen

skk

Von skk

Mi, 05. September 2018

Donaueschingen

Neue Angebote der Kunstschule.

DONAUESCHINGEN (BZ). Die Kunstschule startet mit neuen Dozenten und neuen Angeboten in das neue Schuljahr. Das berichtet die Schule in einer Pressemitteilung. Im Bereich Kinder und Jugendliche geht es gleich los mit dem Eltern-Kind-Kurs "Bunt durchs Jahr" unter Leitung von Nicole Salameh, in dem mit unterschiedlichen Materialien und Techniken gearbeitet wird, angeregt durch die Farbenwelt der Natur und der verschiedenen Jahreszeiten. Ein Mehrgenerationenprojekt starten Christine Thimm und Steffi Benz: Alt und Jung können im "Künstlertreff" gemeinsam große Künstler aus allen Erdteilen und aus verschiedenen Epochen kennenlernen und, von ihnen inspiriert, eigene Werke schaffen.

Der Kurs "Digitale Malerei" bietet den Einstieg in die modernen Medien und ihre Möglichkeiten. Bogdan Piperiu zeigt, wie auf dem Tablet aus einfachen Fotos mithilfe von Photoshop und Co. digitale Collagen, abstrakte oder figürliche Gemälde werden. Neu in dieser Form ist auch der Kompaktkurs "Portrait/Akt" unter Leitung von Ariane Faller-Budasz. Wie der Titel schon zeigt, wird neben dem Akt auch der Portraitzeichnung gehuldigt. Neu im Angebot für Erwachsene ist auch der Kurs Ölmalerei, den Bogdan Piperiu anbietet. Hier kann das Medium Ölfarbe in seiner ganzen Bandbreite kennengelernt werden. Von experimentell über abstrakt bis zu figürlich ist alles möglich, Landschaft, Stillleben, Mischtechniken, Collage, aber auch Versuche mit Lack und Pastell.

Die fortlaufenden Kurse des Vorjahres gehen zu den gewohnten Zeiten weiter. Nachdem das Künstlerpaar Anna und Michael Rofka nach Norddeutschland gezogen ist, übernimmt Gini Lilie das "Offene Atelier Bauwerkstatt" am Donnerstag.

Auch dieses Jahr findet in der Kunstschule am Samstag, 22. September, von 15 bis 18 Uhr ein Tag der Offenen Tür statt, bei dem sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene über das Angebot und die Arbeitsweise informieren können. Dabei geht es um Fantasie- und Sagenwesen – die Teilnahme ist kostenlos.