Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. August 2012

Doppelsieg für Gebrüder Denz

Nico Denz Schnellster in der Einzelfahren-Gesamtwertung.

  1. Gesamtsieger beim Einzelzeitfahren in Kaisten: Nico Denz Foto: Privat

RADSPORT (jd). Äußerst erfolgreich haben die beiden Brüder Nico und Timo Denz vom VBC Waldshut-Tiengen bei einem Radsport-Einzelzeitfahren im schweizerischen Kaisten in die Pedalen getreten. Beiden gelang beim Re/Max Fricktal Cup sogar ein Doppelerfolg in der Junioren-Konkurrenz. Während Nico Denz die bergige 5,6 Kilometer lange Strecke als Schnellster in 11:01,5 Minuten bewältigte, belegte sein ein Jahr jüngerer Bruder Timo in 11:36,4 Minuten den zweiten Platz, deutlich vor dem Drittplatzierten Schweizer Timo Güller aus Sulz in 12:04,4 Minuten.

Zwar gingen nur wenige Fahrer in ihrer Altersklasse an den Start, gleichwohl reichte die Zeit der beiden Remetschwieler, um auch bei den Männern auf dem anspruchsvollen Kurs ganz vorn aufzutrumpfen. So wurde Nico Denz mit seiner glänzenden Zeit sogar auch Tagesgesamtsieger aller männlichen Klassen. Und Timo Denz belegte Rang drei im Gesamtklassement, knapp hinter Lokalmatador Marcel Herzog (Kategorie Gent. A) vom ausrichtenden VC Kaisten, der 11:26,8 Minuten benötigte.

Bereits am Mittwochmorgen geht es für Nico Denz mit der deutschen Nationalmannschaft nach Italien zum "Giro della Lunigiana", einer äußerst anspruchsvollen Rundfahrt über vier Tagesetappen.

Werbung

Autor: jd