Edelstein im linken Handgelenk hält die Gems am Leben

Reinhard Cremer

Von Reinhard Cremer

Sa, 08. September 2018

Efringen-Kirchen

Unter ihrem Pseudonym Emma K. Sterlings ist nun das zweite Buch von Kim Stapelfeld erschienen: "Gem Nation – Herz aus Diamant".

HUTTINGEN (cre). Vor sechs Jahren erschien Emma K. Sterlings erstes Buch. Den Fantasy-Roman "Das Windspiel" schrieb die damals 17-Jährige noch gemeinsam mit ihrer Schwester. Seit Juli liegt nun mit "Gem Nation – Herz aus Diamant" ihr zweites Buch vor.

Emma K. Sterlings ist das Pseudonym der Huttingerin Kim Stapelfeld. Geboren wurde sie 1995 in Lörrach. Im Jahre 2014 legte sie ihr Abitur ab. Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren Geschwistern sowie Katzen, Hunden und einem Papagei wohnt sie im Efringen-Kirchener Teilort Huttingen. Derzeit absolviert sie mit großem Vergnügen eine Ausbildung zur Buchhändlerin bei Rombach in Freiburg. Ihr bevorzugtes Genre sind Kinder- und Jugendbücher.

Bereits im Alter von sieben Jahren hat die Autorin begonnen, handschriftlich Geschichten zu schreiben. Trotz ihrer durchaus vorhandenen Affinität zu den modernen Medien führt sie auch heute noch ein Notizbuch mit, in das sie alle Ideen sofort handschriftlich einträgt. Erst später erfolgt die Übertragung in den PC. Vor etwa drei Jahren nahm die Idee zum vorliegenden Buch Gestalt an. In ihm geht es um die Situation der Menschheit in einer fernen Zukunft. Nachdem die Erde so weit herabgewirtschaftet ist, dass sie weitestgehend unbewohnbar geworden ist, ist die Menschheit gezwungen, auf einen benachbarten Planeten überzusiedeln. Nur einige wenige bleiben zurück und mit der Zeit entwickelt sich eine neue Lebensform: Wesen, die anstatt eines richtigen Herzens in der Brust einen Edelstein im linken Handgelenk tragen, welcher sie am Leben hält.

Dies sind die sogenannten "Gem Men", die Edelsteinmenschen. Sie leben in verschiedenen Völkern. Alle tragen die Namen von Edelsteinen, wie zum Beispiel die Türkiser, die Lapislazuli oder die Hämatiten. Gemeinsam bilden sie die "Gem Nation". Doch außer den normalen Menschen und den Gem Men (die sich jedoch gegenseitig aus dem Weg gehen), gibt es noch die bösen Zirkoner, welche die Gem Men jagen, um aus ihren Herzen einen Trank zu brauen, der sie selbst unbesiegbar machen soll. Gwyn, die achtzehnjährige Protagonistin, gehört dem verstoßenen Volk der Diamanten an. Als der kleine Bruder ihrer besten Freundin spurlos verschwindet, macht sie sich auf die riskante Suche nach ihm und gerät in ein alles veränderndes Abenteuer. Die Geschichte endet offen.

Interessant ist, zu beobachten, wie sich die Protagonisten im Verlaufe der Geschichte entwickeln. Beim Schreiben habe sie immer mehr zu ihrem Stil gefunden, sagt die junge Autorin im Gespräch mit der BZ: "Ich lege Wert darauf, dass die Leser auch mal lachen können." Ein wenig von ihr selber spiegele sich in der Protagonistin Gwyn wieder. Derzeit schreibt Sterlings bereits an einem zweiten Band. Und sicher wird sich ihr Stil noch weiter entwickeln.

Demnächst wird sie "Gem Nation" mit einer Lesung in der Thalia-Buchhandlung in Weil am Rhein vorstellen. Ein Termin steht noch nicht fest.

Erschienen ist das 386 Seiten starke Buch bei Books on Demand, wo es inzwischen bereits als Bestseller geführt wird. Die gebundene Ausgabe ist zum Preis von 22,99 Euro (Taschenbuch 12,99 Euro) bei Amazon und über jede Buchhandlung zu erwerben.