Spektakel im Museumsgarten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 28. Juli 2017

Efringen-Kirchen

Keltengruppe kommt.

EFRINGEN-KIRCHEN (BZ). Am Samstag, 29. Juli, 11 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 30. Juli, von 10 bis 17 Uhr, gibt es im Museumsgarten etwas zu sehen: Kelten kommen, genauer gesagt die Keltentruppe Carnyx, bestehend aus Menschen mit Begeisterung für die Zeit der Kelten und ihre Lebensweise. 2014 waren sie begleitend zur Sonderausstellung über die spätkeltischen Funde in der Veitskapelle schon einmal zu Gast, erinnert Museumsleiterin Maren Siegmann. Damals war das Lager zu Füßen des Isteiner Klotzes aufgeschlagen, dieses Jahr wird im Garten des Museums in der Alten Schule campiert.

Maren Siegmann kündigt eine Palette von verschiedenen Mit- und Selbstmach-aktionen an. Sie selbst wird zeigen, wie keltische Glasperlen entstehen. Auch Handweberin Gisela Stier ist engagiert und die Goldschmiedin Isabell Kollmer kommt. Besucher sollen auch mit Ton arbeiten, malen, Wolle spinnen, Dinkel entspelzen können. Außerdem gibt es eine Lese-Stöber-Orakel--Ecke, man kann Drahtschmuck biegen, Goldblechanhänger prägen oder Brettchen weben. Die beiden Kelten-Tage sind auch Teil des Sommerferienprogramms der Gemeinde, die Museumsleiterin hofft, dass möglichst viele Kinder kommen. Die Teilnahme eignet sich für Kinder ab sechs Jahren.

An beiden Tagen ist die Dauerausstellung des Museums durchgehend geöffnet. Der Förderkreis des Museums wird am Sonntag ab 12 Uhr mit Kaffee und Kuchen bewirten, wofür Kuchenspenden willkommen sind.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Sollte das Wetter allerdings sehr schlecht werden, werde man ins Museumsgebäude ausweichen, kündigt Maren Siegmann an.