Möhlin so trocken wie nie

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Fr, 24. August 2018

Ehrenkirchen

IN KLEINEN PFÜTZEN beim Ehrenkirchener Gewerbegebiet Niedermatten versiegt die Möhlin, deren Flussbett bei Hausen dann einer Steinwüste gleicht. Am Donnerstag erreichte sie flussaufwärts am Pegel bei Oberambringen auch den tiefsten der seit 1981 gemessenen Werte mit einem Wasserstand von unter 49 Zentimetern und einer Abflussmenge von unter zehn Litern pro Sekunde.