Ehrungen in tollem Schauprogramm

Wolfgang Scheu

Von Wolfgang Scheu

Sa, 03. November 2018

St. Märgen

Pferdezuchtverband zeichnet acht Züchter mit Ehrennadeln und Medaillen aus.

ST. MÄRGEN. Einen gebührenden und passenden Rahmen verlangt die Ehrung verdienter Mitglieder im Pferdezuchtverband. Eine bessere Gelegenheit als den Abend beim Schauprogramm während der Kaltbluttage in St. Märgen in der dann vollbesetzten Weißtannenhalle kann es gar nicht geben.

Eindrucksvoll und unter großem Jubel zeigte die Pferdezüchterfamilie des Hochschwarzwalds nach musikalischer Begrüßung durch die Trachtenkapelle St. Märgen-Glashütte nach Besprechung der gekörten Hengste und Bekanntgabe des Marbacher Körungssiegers "Rubinstein" aus der Zucht von Britta Harter aus Gengenbach, Klassiker wie die "Berittene Fahrschule" von Roland Bäuerle, Arbeit am langen Zügel der Voltigierkinder St. Märgen, einen Ritt von Emma Häfele auf Elitestute Espe und einer Viererchoreografie von Ute Kaltenbach.

Karlheinz Eckerlin, Vorsitzender des Pferdezuchtverbands rief die verdienten Züchter in der Mitte der Reithalle zusammen und übergab die Ehrennadeln in Gold für Augustin Allgaier, Josef Winterer, Egon Granacher, Hermann Becherer, Wolf Brodauf und Hans Mickley. Mit Schärpe und unter großem Applaus wurden die Elitehengste Dachs und Rubin begrüßt. Die Hochschwarzwälder Altzüchter Alfred Laubis und August Walter wurden mit Blumen und Ehrenmedaille geehrt.

Das Schauprogramm mit Karina Dümichen`s Dressur mit Noriker, Pas de Deux, Westernreiten mit Steffi Müller und Ramona Blache, der Fahr- und Reitquadrille der Schwarzwälder Zuchtgenossenschaft St. Märgen, war reich an Höhepunkten. Geordnete Hektik gab es im "Stangenwald" mit Hindernissen, die rasant umgebaut wurden und den rasenden Isländern von Ines Hermann zu bestaunen.

Die Überraschung des Abends war die neue Sportart, die Roland Bäuerle kurzfristig mit einem Pferd angemeldet hatte: Am Abend waren sie dann zu zweit und führten mit Erfolg das "Seilspringen mit Schwarzwälder Kaltblut" vor.

Zum Abschluss gab es noch Besuch aus Italien: Auf einem Streitwagen und gewaltigem Vierspänner davor fegte Helmut Faller, Vorsitzender der Pferdezuchtgenossenschaft St. Märgen, rasant durch die Weißtannenhalle. Der Schwarzwälder Ben Hur bekam aus der Hand von Zuchtleiter Manfred Weber die Schärpe "Simply the Best" umgelegt.