Lebensraum schaffen

Horst David

Von Horst David

Mo, 03. September 2018

Eichstetten

Nabu Kaiserstuhl wertet Gelände in Eichstetten auf.

EICHSTETTEN. Mitglieder des Naturschutzbund-Ortsvereins Kaiserstuhl (Nabu) werten derzeit das Gelände beim alten Pumphäuschen in Eichstetten auf – mit Trockenmauer, Teich, Steinhaufen und verschiedenen Ansaaten und Pflanzungen. Die Trockenmauer ist bereits fertig. Ziel des Gesamtprojektes sei es, auf dem Gelände beim Pumphäuschen einen Lebensraum für mehr Tierarten zu schaffen. Die Arbeitseinsätze fanden zusammen mit Landschafts- und Gartenbauer Roland Wieber aus in Riegel statt.

Bislang wurden zirka 200 Arbeitsstunden durchgeführt, sagt Nabu-Vorsitzender Andreas Galli. Und weitere werden folgen.

Geplant ist nach der Fertigstellung im Oktober auch eine kleine Eröffnungsfeier, um das Ergebnis der Öffentlichkeit vorzustellen, so Andreas Galli.