Bürger können mitreden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 18. Januar 2019

Eimeldingen

Am 23. Januar geht es um die Eimeldinger Entwicklung.

EIMELDINGEN (vl). Bürgermeister Oliver Friebolin hat es bekanntgegeben: Bürgerinnen und Bürger sollen gemeinsam über die Gemeindeentwicklung diskutieren können. Am Mittwoch, 23. Januar, lädt er nun zum Treffen ein. Eine Anmeldung von Interessierten ist nicht notwendig, wer mag, kann einfach kommen.

Im Gemeinderat hielt Friebolin fest, dass die KE, die im Auftrag der Gemeinde ein gesamtörtliches Entwicklungskonzept erarbeitet, an dem Abend über die Ausgangslage, den Prozess in Zusammenarbeit mit Verwaltung und Gemeinderat sowie den Zwischenstand informieren wird. Bürger können mitdiskutieren und neue Themen einbringen, die ins Konzept eingehen. Dieses Konzept soll Perspektiven für die Weiterentwicklung der Gemeinde aufzeigen und sämtliche Themenbereiche des öffentlichen Lebens umfassen: das Wohnen, Arbeiten, Bildung und Betreuung, Verkehr, das Miteinander-Leben und vieles mehr. "Die Einbeziehung der Meinung und des Erfahrungswissens der Akteure vor Ort ist wesentlicher Bestandteil des Gemeindeentwicklungsprozesses", schreibt Friebolin in einer Einladung.

Die Veranstaltung am Mittwoch, 23. Januar, beginnt um 18.30 Uhr im Vereinsraum der Reblandhalle. Für Fragen dazu steht bei der Gemeinde Eimeldingen Bürgermeister Oliver Friebolin bereit, Telefon 07621-550099-0; oliver.friebolin@eimeldingen.de)