Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. Juni 2012

Ein Mann für alle Rollen

Freiburg: Bernd Lafrenz spielt den "Sommernachtstraum".

  1. Bernd Lafrenz Foto: Pro

Wer glaubt, dass Männer nicht mehrere Sachen gleichzeitig tun können, sollte sich unbedingt das Shakespeare-Solo von Bernd Lafrenz zu Gemüte führen. In seinem Ein-Mann-Stück "Ein Sommernachtstraum" zeigt Lafrenz virtuos, dass ihm keine Rolle unmöglich ist. Blitzschnell wechselt er mit pantomimischem Witz zwischen den Charakteren hin und her und erstaunt mit seiner stimmlichen Wandlungsfähigkeit. Es gelingt ihm wie keinem Zweiten, jeder einzelnen Figur einen ganz individuellen Charakter zu verleihen.

Seit 26 Jahren begeistert der Lafrenz sein Publikum mit seinem verwegenen Mix aus Elementen der Commedia dell’arte und Comic-Gesten sowie mit seiner phänomenalen Bühnenpräsenz. Seine eigensinnigen Shakespeare-Parodien sind leichtfertig-heitere Märchenstunden fürs Volk bei gleichzeitiger Verbeugung vor dem Autor. Der "Sommernachtstraum" ist sein achtes Shakespeare-Solo. Urkomisch.
Termine: Freiburg, "Ein Sommernachtstraum", Theater am Martinstor, Sa, 23., und So, 24. Juni, jeweils 20.30 Uhr; Info: BZ-Kartenservice 0761/4968888

Werbung

Autor: lti