Eine kleine Comic-Katze

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 22. Januar 2019

Literatur & Vorträge

Junges Literaturhaus lädt ein.

Dem Freiburger Literaturhaus liegt sein junges Publikum besonders am Herzen. Klar: Der literarische Nachwuchs kann nicht früh genug mit Lesen und Schreiben zu tun bekommen. Auch in den kommenden drei Monaten bietet das von Birgit Güde kuratierte Junge Literaturhaus eine Reihe von Veranstaltungen von Kinder und Heranwachsende. Herausragend ist eine tolle Lesung für alle, die Comics lieben: Marguerite Abouet aus Abidjan, der größten Stadt an der Elfenbeinküste, stellt am 8. Februar ihr Buch "Akissi – auf die Katze, fertig, los!" gemeinsam mit ihrem Freiburger Übersetzer Uli Pröfrock vor. Es geht um eine kleine Katze, die es nicht leicht hat in der Welt.

Wer lieber selber etwas machen will, ist beim "Großen Alphabet des Büchermachens" bestens aufgehoben. Die Initiative Buchkinder Leipzig regt seit 2001 Kinder ab 4 dazu an, eigene Bücher zu entwickeln und zu drucken. Erzieherinnen und Pädagoginnen erfahren am 8. Februar, wie sie das Konzept umsetzen können. Der Kunstraum Alexander Bürkle zeigt eine Ausstellung der 90-jährigen Künstlerin Lilo Fromm – und am 22. Februar gehen die Buchkinder dann im Literaturhaus selbst ans Werk.