Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. Juli 2012

"Eine Nixe, die Urlaub vom Meer macht"

BZ-INTERVIEW mit Wolfgang Jakob, der die Aktion "Kunst im Bächle" in Freiburg organisiert.

  1. Wolfgang Jakob organisiert bereits zum dritten Mal die Ausstellung „Kunst im Bächle“ Foto: Andrea Steinhart

FREIBURG/GUNDELFINGEN. Vom Karlsplatz bis zum Oberlindenbrunnen bevölkern am Freitag, 6., und Samstag, 7. Juli, Installationen und Figuren den Bachlauf entlang der Freiburger Herrenstraße. Zum dritten Mal findet die Kunstaktion "Kunst im Bächle" in der Stadt statt. Der Gundelfinger Bildhauer Wolfgang Jakob ist der Organisator des Projekts. Mit ihm hat sich BZ-Mitarbeiterin Andrea Steinhart unterhalten.

BZ: Herr Jakob, auf was kann sich dieses Jahr der kunstinteressierte Bürger freuen, wenn er am Freitag und Samstag durch die Freiburger Herrenstraße läuft?

Wolfgang Jakob: Er wird Dinge im oder über dem Bächle entdecken, die ihn zum Nachdenken oder Schmunzeln bringen. Eine Nixe, die Urlaub vom Meer macht, oder schwimmende Entenscharen, die einen Karren ziehen, sind genauso zu sehen wie andere Arbeiten aus Holz, Metall und Stein.

BZ: Die Ausstellung "Im Bächle" wird nach erfolgreichen Veranstaltungen 2007 und 2009 nun zum dritten Mal stattfinden. Worin liegt der Reiz?

Werbung

Wolfgang Jakob: Das schmale steinerne Bachbett mit dem darin fließenden Wasser verlangt von uns eine künstlerische Auseinandersetzung, wie wir sie sonst nicht finden. Die vielseitigen Ideen, die umgesetzt wurden, führen dazu, die Bächle mit anderen Augen wahrzunehmen.

BZ: Sind alle Kunstwerke im Bächle installiert?

Wolfgang Jakob: Am Freitagmorgen werden wir die Objekte aufbauen, abends entfernen und am Samstagmorgen wieder installieren. Begleitend zu der Ausstellung im Bächle haben die beteiligten Bildhauer in der Galerie Eberwein ihre Arbeiten ausgestellt.

BZ: Gibt es außer Kunst noch andere Unterhaltung?

Wolfgang Jakob: Tilmann Finckh wird die Vernissage mit seinem Akkordeon umrahmen und musikalisch die Rundgänge begleiten.

Die Vernissage zu "Kunst im Bächle" ist am Freitag, 6. Juli, um 11 Uhr. Die Kunstwerke sind dann am Freitag und Samstag, 7. Juli, ab 10 Uhr bis in die Abendstunden in der Herrenstraße Freiburg zu sehen.

Autor: ast