Rheinfelden

Eine Reiterin wird beim Ausritt von einem Traktorfahrer genötigt, Pferd verletzt sich

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 09. Dezember 2018 um 11:26 Uhr

Rheinfelden

Weil ein Traktor zu schnell auf eine Reiterin zufuhr, bekam diese es mit der Angst zu tun. Beim Ausweichmanöver verletzte sich das Pferd.

Am Samstag um 14.35 Uhr hat eine Frau auf Rheinfelder Gemarkung mit ihrem Pferd einen Ausritt unternommen. Im Bereich des Grillplatzes Bettlerkuchi kam ein hellblauer Traktor mit heruntergelassenem Frontlader der Reiterin zügig entgegen. Er war von der B34 auf einen landwirtschaftlichen Weg abgebogen. Da der Traktorfahrer mit unverminderter Geschwindigkeit auf die Reiterin zufuhr, bekam diese es mit der Angst zu tun und galoppierte einen steilen Waldweg hinauf. Dabei verletzte sich das Pferd, zudem wurden dessen Hufschuhe beschädigt.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Rheinfelden unter Tel. 07623/7404-0 in Verbindung zu setzen.