Einzigartiges Grubenerlebnis

Verena Wehrle

Von Verena Wehrle

Mi, 22. August 2018

Wieden

BZ-SERIE "WOHIN MIT KINDERN?" (TEIL 5): Das Besucherbergwerk Finstergrund bietet an heißen Tagen Abkühlung.

OBERES WIESENTAL. Zwischen Belchen, Feldberg und Dinkelberg gibt es viele charmante Ausflugsziele, die bestens für Familien mit Kindern geeignet sind. Manche sind sehr bekannt wie das Bergwerk Finstergrund oder der Vogelpark Steinen, andere liegen eher im Verborgenen und bieten doch alles, was es für ein paar unbeschwerte Stunden mit dem Nachwuchs braucht. Die BZ stellt einige von ihnen in der Serie "Wohin mit Kindern?" vor. Heute: das Besucherbergwerk Finstergrund bei Wieden.

Wo geht’s hin? Das Besucherbergwerk Finstergrund in Wieden, ein paar Meter abseits der L 123 zwischen Wieden und Utzenfeld, ist genau das richtige Ausflugsziel entweder für ganz heiße Sommertage oder Schlechtwettertage. Hier ist es bei acht Grad immer schön kühl. Hier im Bergwerk wurde noch bis 1974 hart gearbeitet. Betrieben wird das Bergwerk vom Bergmannsverein Finstergrund Wieden, den ehemalige Bergmänner gegründet haben.

Was gibt’s zu erleben? Einmalig im ganzen Schwarzwald fährt hier eine historische Grubenbahn 450 Meter weit in den Stollen hinein. Dann geht’s zu Fuß weiter. In einer rund einstündigen Führung erzählt ein ehemaliger Bergmann authentisch alles Interessante zur Bergbaugeschichte und berichtet von seinen eigenen Erfahrungen bei der Arbeit im Stollen. An mehreren Stationen wird der Bergbau und die dazugehörige Technik erklärt. Die Fahrschächte werden gezeigt, der Bergmann beleuchtet besondere Stellen mit Wow-Effekt. Mit UV-Licht beleuchtete Mineralien werden gezeigt. Der Ausflug ins Besucherbergwerk Finstergrund ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Übrigens: In den Sommerferien bietet das Bergwerk ein besonderes Kinderferienprogramm.

Wer kann alles mit? Eigentlich können alle mit, die gut zu Fuß sind. Der Weg im Stollen ist uneben und kann teilweise rutschig sen. Man beachte: Babys und ganz kleine Kinder könnten Angst bekommen im Bergwerk und können dann nicht ganz so einfach wieder raus. Für Kinderwagen oder Rollstühle ist dieses Ausflugsziel nicht geeignet. Warme Kleidung und gutes Schuhwerk wird dringend empfohlen. Helme werden ausgeliehen.

Essen und Toiletten? Im Bergwerkstüble neben dem Stollen werden warme Speisen wie auch Vesper sowie Kaffee, Kuchen und Eis, kalte und warme Getränke serviert und es gibt eine Toilette.

Fazit: Es gibt viel zu entdecken, es ist spannend für die Kinder und gleichzeitig auch sehr interessant für die Eltern.

Öffnungszeiten: Mai, Juni, Oktober, samstags, sonntags und feiertags Führungen jeweils um 10 Uhr, 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr; im Juli, August und September zusätzlich auch mittwochs von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Sonderführungen gibt es für Gruppen ab 20 Personen.