Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Kritik an den Wegen der Gemeinde

Kritik an den Wegen der Gemeinde

EISENBACHER STRASSEN I: Bürger besorgt über den Zustand. Mehr


Pix: Jetzt die Kräfte bündeln

EISENBACHER STRASSEN II: Er beharrt auf einem Erfolg . Mehr


UNTER DER LUPE

UNTER DER LUPE

HOCHSCHWARZWALD (rys). Was passierte zwischen dem 27. Oktober und dem 2. November 1989 - also vor genau 25 Jahren in der Region Hochschwarzwald? Wir haben die leicht angestaubten alten BZ-Bände aus den Archivregalen im Keller geholt und fassen ... Mehr


EIN WORT DAZU: Vor der eigenen Haustür kehren

Wenngleich die Forderung an die Landesregierung legitim und verständlich sind, so müsste die Gemeinde auf ihren eigenen Straßen tätig werden. Viele davon haben Schlaglöcher als Markenzeichen. Industrie, Tourismus und Bürger verlangen nach ... Mehr

Donnerstag, 23.10.2014

Curt Goetz hätte seine Freude gehabt

Curt Goetz hätte seine Freude gehabt

"TheaterKonkret" begeistert im Bubenbacher Kreativ-Treff mit der Premiere des Zimmertheaters. Mehr


Zuversicht vor neuem Frust

Unternehmerbrief an das Verkehrsministerium. Mehr


ZUR PERSON

ZUR PERSON

Von Anfang an Geschick bewiesen Rolf Scholl aus Dittishausen wurde für 25-jährige Betriebszugehörigkeit zur Firma Mathä Müller in Eisenbach geehrt. Firmeninhaber Alfred Müller erinnerte daran, dass der Jubilar kurz vor dem Tod seines Vaters ... Mehr

Mittwoch, 22.10.2014

Ortsdurchfahrt Eisenbach wird frühestens 2017 gebaut

Ortsdurchfahrt Eisenbach wird frühestens 2017 gebaut

Land legt Straßenbauprogramm vor, Eisenbach im zweiten Teil / „Riesenenttäuschung“ bei Kuckes Mehr


Balkis trägt Eisenbacher Anliegen vor

Balkis trägt Eisenbacher Anliegen vor

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer bei der Franz Morat Gruppe / Infrastruktur wichtiges Thema für Unternehmen am Höchst. Mehr

Dienstag, 21.10.2014

Training für den Vorsitz

Katharina Singler wird 2015 die Leitung der Tennisabteilung des SV Eisenbach übernehmen. Mehr


Wasser marsch in acht Minuten

Große Beteiligung bei der Probe der Feuerwehr Eisenbach. Mehr


"Maidle, Bier un‘ Speck"

Großes Bierfest in Eisenbach. Mehr

Samstag, 18.10.2014

"Neues Bild der Deutschen"

"Neues Bild der Deutschen"

BZ-INTERVIEW mit Regisseur Sebastian Heinzel, dessen Film am Sonntag in Eisenbach gezeigt wird. Mehr


"Die Deutschen sind zurück"

Jugendliche arbeiten in weißrussischen Dörfern. Mehr

Donnerstag, 16.10.2014

TELEGRAMME

Eisenbach beurlaubt Ott Fußball: Sieben Spiele ohne Sieg waren offensichtlich zu viel. Die Vereinsführung des Fußball-A-Kreisligisten SV Eisenbach hat den langjährigen Trainer Andy Ott mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Ott hatte die ... Mehr

Mittwoch, 15.10.2014

Filme und Gespräche

Filme und Gespräche

Merle Hilbk, Eisenbachs achte Dorfschreiberin, kehrt mit Gästen und Programm zurück. Mehr


Es reicht nicht mehr als Verein

Es reicht nicht mehr als Verein

Überaltert: Schollacher Landfrauen wollen aufgeben. Mehr

Dienstag, 14.10.2014

Fliegende Hände und Füße

Fliegende Hände und Füße

Paolo Oreni begeistert an der neuen Eisenbacher Orgel – und die neue Orgel begeistert ihn. Mehr

Samstag, 11.10.2014

Ein Händchen für Häuser aus Holz

Ein Händchen für Häuser aus Holz

Michael Demattio, gelernter Zimmermann, mag es auch ganz filigran. Mehr

Freitag, 10.10.2014

ZUR PERSON: Langeweile ist ein Fremdwort

ZUR PERSON: Langeweile ist ein Fremdwort

BEI UNS DAHEIM: Paul Wangler ist ein echtes Eisenbacher Original – heute wird er 75. Mehr


Schauspielen in Eisenbach

Kurs mit Theaterpädagogin. Mehr

Mittwoch, 08.10.2014

Bühne frei für Eisenbacher

Bühne frei für Eisenbacher

Singen, lesen, spielen – und alles mit viel Humor: Die Offene Bühne 2014 in Bubenbach. Mehr


Orgeln für die Orgel

Paolo Oreni in Eisenbach. Mehr


Neuer Zeichenkurs in Eisenbach

EISENBACH (br). Der Förderkreis Kreatives Eisenbach bietet einem Kurs unter Leitung von Heinrich Graf aus dem Feld des Zeichnens und Malens an. Der Kurs wird für die Teilnehmer des letzten Kurses ("Die Dienstagsmaler") Neues bringen, er kann ... Mehr

Dienstag, 07.10.2014

Warum Männer in historischen russischen Soldatenuniformen durch die Region marschieren

Hochschwarzwald

Warum Männer in historischen russischen Soldatenuniformen durch die Region marschieren

Sie tragen die Kleidung russischer Grenadiere zur Zeit der Napoleonischen Kriege. Der "Historischer Grenadiercorps 1810" will mit sogenanntem "Reenactment" Geschichte lebendig machen und an die Opfer der Kriege erinnern. Mehr