Spiel, Sport und Spaß

Heidrun Brichta

Von Heidrun Brichta

Do, 02. August 2018

Eisenbach (Hochschw.)

Tenniscamp in Eisenbach.

EISENBACH (br). Es war vermutlich das letzte Tenniscamp, welches unter der Leitung von Birgitta Winterhalder in Eisenbach stattfand. Die langjährige Jugendleiterin der SV-Tennisabteilung will nach eigenen Worten aufhören. Drei Tage lang zog sie nun noch einmal alle Register, um den Nachwuchs für das Vereinsleben und den weißen Sport zu begeistern.

Zunächst ging es an die Wassertretstelle, um sich zu erfrischen – für Tennis war es schlicht zu heiß. Anschließend kam Kutscher Charly (Hermann Braun) und fuhr mit seinem Gespann mehrere Touren mit den Kindern durch den Wald. Es gab eine Camp-Olympiade mit verschiedenen Geschicklichkeitsstationen, eine Fackelwanderung und es wurde gemeinsam am Lagerfeuer gesessen. Nach einer kurzen Nacht stand Frühsport auf dem Programm. Danach wurden die Vereinsmeisterschaften fortgesetzt. Der Schlusspunkt des Zeltlagers wurde am dritten Tag nach dem gemeinsamen Mittagessen gesetzt, es erfolgte die Siegerehrung. Da warteten Urkunden und Geschenke auf die kleinen Tennisspieler.