SV Gündelwangen siegt in Unterzahl

Hans-Georg Brachat

Von Hans-Georg Brachat

Mo, 27. August 2018

Kreisliga Ortenau

4:1-Auswärtserfolg der Elf von Spielertrainer Yakup Sevimli beim SV Aasen trotz zweimal Gelb-Rot.

FUSSBALL-KREISLIGA A2 (bra). SV Hinterzarten – FC Löffingen II 1:1 (0:0). In einer ausgeglichenen Partie taten sich beide Mannschaften schwer, ein Tor zu erzielen. Torchancen gab es beiderseits kaum in der ersten Halbzeit. Nach der Pause war der Spielverlauf ähnlich. In der 81. Minute fiel das erste Tor. Doch die Führung für die Gastgeber hielt nur bis zur 83. Minute, dann gelang der Löffinger Reserve der 1:1-Ausgleich. Tore: 1:0 Timo Braun (81.), 1:1 Sandro Herrmann (83.). Schiedsrichter: Brugger (Obersimonswald). Zuschauer: 90.

SSC Donaueschingen – FV Möhringen 2:0 (0:0). In einer zerfahrenen ersten Halbzeit hatte der Gast leichte Vorteile. Torlos ging es in die Pause. Erst durch ein unglückliches Eigentor konnte der SSC Donaueschingen mit 1:0 in Führung gehen. Drei Minuten später erzielte die Heimelf durch einen Konter den zweiten Treffer. Der Gast aus Möhringen erholte sich von dem Doppelschlag nicht mehr. Kurz vor Schluss köpfte ein Angreifer der Gäste den Ball an den Pfosten. Der SSC verbuchte die ersten drei Punkte in dieser noch jungen Saison, Möhringen steht weiter ohne Punkt da. Tore: 1:0 Stephan Paulsen (56., Eigentor), 2:0 Oguzhan Yildiz (59.). Schiedsrichter: Wehrle (Friedenweiler). Zuschauer: 120.

TuS Bonndorf II – FC Lenzkirch 2:2 (2:1). Lenzkirch machte im Derby das Spiel, nutzte das aber nicht zu Toren. Zunächst. Bonndorf II kam durch Fehler in der Defensive der Gäste zu einer 2:0-Führung. Nach dem 1:2-Anschlusstor drängte Lenzkirch weiter und kam noch zum 2:2. Tore: 1:0 Christof Heinecke (24.), 2:0 Timo Schwenninger (27.), 2:1 Fabian Gamp (30.), 2:2 Luka Buric (65.). Schiedsrichter: Werner (Birkendorf). Zuschauer: 150. Gelb-Rot: Bonndorf II (90.).

SV Grafenhausen – SG Riedöschingen/Hondingen 0:1 (0:1). Das Siegtor der Gäste fiel bereits in der Anfangsphase der Partie. Grafenhausen versuchte auszugleichen, hatte aber keinen Erfolg. Die SG Riedöschingen/Hondingen verteidigte gut und sicherte sich so den Auswärtssieg. Tore: 1:0 Andreas Stöckle (9.). Schiedsrichter: Becker (Hinzerzarten). Zuschauer: 110.

SV Aasen - SV Gündelwangen 1:4 (1:2). In der ersten Halbzeit verlief die Partie ausgeglichen, allerdings hatten die Gäste schon da ein leichtes Chancenplus. Mit zwei Toren vor und nach der Pause zog Gündelwangen entscheidend auf 3:1 davon. Den Gästen gelang nach einer Stunde das vierte Tor und obwohl sie nach zwei Gelb-Roten Karten mit neun Akteuren zu Ende spielen mussten, brachten sie den Auswärtssieg sicher über die Zeit.
Tore: 0:1 Kevin Lücke (7.), 1:1 Patrick Stolz (18.), 1:2 Yakub Sevimli (43.), 1:3 Cezar Duduta (48.), 1:4 Timo Güdi (60.). Schiedsrichter: k.A. Gelb-Rote Karten: SV Gündelwangen (65./67.) Zuschauer: 100.

SV Öfingen – SV Eisenbach 4:2 (4:0). Der erste Durchgang gehörte klar den Gastgebern, sie dominierten in allen Belangen. Erst nach der Pause wachte der SV Eisenbach auf und kam noch auf zwei Tore heran. Tore: 1:0 (24.) Fabian Ott, 2:0 Dominik Wölfle (28.), 3:0 Markus Wenzler (30.), 4:0 Sascha Wenzler (38.), 4:1 Felix Zipfel (52.), 4:2 Erik Sühling (70.). Schiedsrichter: Uwe Freigang (Höchenschwand). Zuschauer: 120.

SG Kirchen-Hausen – FC Pfohren 4:2 (3:0). Die Heimelf war in den ersten 45 Minuten spielbestimmend. Die SG kontrollierte und lenkte das Spiel. Nachdem Seitenwechsel wachten die Gäste auf und verkürzten auf 2:3. Jedoch wurde jede Hoffnung mit dem vierten Tor der Heimelf durch Andy Krukenberg zunichte gemacht. Tore: 1:0 Yannic Thoma (6.), 2:0 Florian Rapp (19.), 3:0 Julian Meßmer (30.), 3:1 Fabian Reichmann (60.), 3:2 Julian Sumser (72.), 4:2 Andy Krukenberg (88.). Schiedsrichter: Marco Russo (Riedheim). Zuschauer: 140.