Radwanderung über die Grenze hinweg

saro

Von saro

Mo, 20. August 2018

Breisach

Fünf Rundwege im Angebot.

BREISACH/NEUF-BRISACH. Am kommenden Sonntag, 26. August, findet die 21. touristische Entdeckungsradwanderung "III Hardt Rhin" statt. Fünf Rundwege von 25 bis 100 Kilometern Länge, davon zwei französisch-deutsche, werden dabei im Gebiet zwischen Ensisheim, Niederhergheim, Fessenheim, Hartheim und Neuf-Brisach angeboten.

Der Zweckverband Mittelhardt-Oberrhein und der Gemeindeverwaltungsverband Centre Haut-Rhin organisieren den Fahrradwandertag. Ziel ist es, die Verbindungen zwischen den französischen und deutschen Bürgern des Gebiets zu fördern.

Die Routenpläne werden am Startpunkt jeder Strecke ausgeteilt. Sie werden dann bei jedem Haltepunkt gestempelt. Um dieser Fahrradwanderung eine lustige Note zu verleihen, werden einfache Fragen über das Gebiet gestellt. Es gibt auch Preise zu gewinnen.

Start und Empfang ist in jeder Stempelstation von 8 bis 15 Uhr. Die Stempelstationen auf deutscher Seite sind Neuenburg und Grißheim, auf französischer Seite Neuf-Brisach, Balgau, Fessenheim, Blodelsheim, Rumersheim, Bantzenheim, Roggenhouse, Munchhouse, Ensisheim, Hirtzfelden, Réguisheim, Meyenheim, Munwiller, Oberentzen, Niederentzen, Biltzheim, Oberhergheim, Rustenhart und Niederhergheim.

In den meisten Dörfern werden Haltestellen mit Getränken und Essen von Verbänden und Vereinen angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Streckenverlauf gibt es unter http://www.ccchr.fr oder bei Dominique Méda, Gemeindeverwaltungsverband Centre Haut-Rhin in Ensisheim, Telefon 0389/264070, Florence Galais, Gemeindeverwaltungsverband Centre Hardt Rhin Supérieur in Volgelsheim, Telefon 0389/723182, und Carole Fritz, Gemeindeverwaltungsverwaltungsverband Pays Rhin-Brisach in Fessenheim, Telefon 0389/335300.