"Wie will ich im Alter wohnen?"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 21. Januar 2019

Elzach

Podiumsdiskussion.

ELZACH (BZ). Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Da stellt sich unweigerlich die Frage nach Lebens- und Wohnformen für Senioren. Zu einer kompetent besetzten Podiumsdiskussion zum Thema "Wie möchte ich im Alter wohnen und leben?" – unter anderem mit Henning Scherf, Bürgermeister der Hansestadt Bremen a.D., lädt nun der SPD-Ortsverein Elzach ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 6. Februar, um 19 Uhr im Atrium, Seniorenzentrum St. Elisabeth, Am Schießgraben 11 in Elzach statt.

Henning Scherf lebt selbst in einer Wohngemeinschaft für Senioren. "Wir wollten von Anfang an eine Wohnform finden, die uns bis an unser Lebensende trägt – wir wollen nicht ausziehen müssen, wenn wir nicht mehr können", erklärte der ehemalige SPD-Politiker. Er und seine Mitbewohner hätten sich gegenseitig versprochen, auch die Pflege zu übernehmen. Gerade für jene Menschen, die allein leben und das im Alter als bedrohlich empfinden, sei das Wohnen in einer Alten-WG vielleicht eine gute Alternative. "Natürlich freiwillig und mit hohem Respekt vor unterschiedlichen Wünschen und Lebensstilen", betont Scherf.

Die weiteren Teilnehmer an der Gesprächsrunde in Elzach sind Sophie Herr, Seniorenresidenz Erlenhof GmbH & Co. (St. Elisabeth Wohnen und Pflege); Johannes Fechner (SPD), Mitglied des Deutschen Bundestages; Roland Tibi, Bürgermeister der Stadt Elzach. Die Moderation übernimmt Patrick Müller (Badische Zeitung).