Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. Oktober 2017 15:42 Uhr

Emmendingen

70-Jähriger verletzt und beleidigt Polizeibeamte

Turbulent ging es zu, als Polizeibeamte einen 70-Jährigen einer Gerichtsverhandlung vorführen wollten. Der Mann wehrte sich am Dienstag mit Händen und Füßen.

  1. Die Polizeibeamten bekamen am Dienstag heftigen Gegenwind von einem Mann, der einer Gerichtsverhandlung vorgeführt werden sollte. (Symbolbild) Foto: dpa

Polizeibeamte verletzt und beleidigt hat ein 70-Jähriger am Dienstag, 10. Oktober, als er zu einer Gerichtsverhandlung vorgeführt werden sollte. Der der Polizei bekannte Mann versuchte zunächst, eine Polizeibeamtin mit seinem Fahrrad wegzustoßen und sich zu entfernen. Ein weiterer Polizeibeamter hielt ihn fest, worauf der 70-Jährige laut Polizeibericht um sich schlug, den Beamten im Gesicht kratzte und die vier eingesetzten Beamten beleidigte. Er leistete derartigen Widerstand, dass letztlich auch der Streifenwagen beschädigt wurde – und ein neues Verfahren eingeleitet wird.

Mehr zum Thema:

Werbung

Autor: BZ