Ohne Führerschein im elterlichen Auto unterwegs

"Ausgeliehenes" Auto überschlägt sich

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 18. August 2017 um 14:51 Uhr

Emmendingen

Damit hatte der 17-Jährige nicht gerechnet: Weil er bei einer Spritztour mit dem elterlichen Wagen einen Unfall baute, kam die Polizei – und stellte fest, dass der junge Mann noch keinen Führerschein hatte.

In der Nacht auf Freitag, 18. August, ereignete sich gegen 1.50 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Dorfstraße. Als der Fahrer eines VW Touran die Dorfstraße in Richtung Sexau befuhr, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, touchierte zunächst den Bordstein in einer Linkskurve, kam in der anschließenden Rechtskurve in Schräglage und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer des VW Touran erst 17 Jahre alt war. Der junge Mann ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und hatte sich das Fahrzeug, ohne das Wissen seiner Eltern, zu einer Spritztour unerlaubt "ausgeliehen".