Beratung wird großgeschrieben

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Do, 10. Mai 2012

Emmendingen

Klimaneutrale Kommune.

EMMENDINGEN (wal). Die geplante Stadtteilkampagne im Rahmen des Wettbewerbs klimaneutrale Kommune soll am 14. Oktober zur Energiemesse "Elementa 21" in der Fritz-Boehle-Halle starten. Diesen Zeitpunkt nannte Christian Kessel vom Bau-Fachbereich vor dem Technischen Ausschuss.

Erste Arbeiten am Quartierskonzept zur energetischen Sanierung im Stadtteil Bürkle-Bleiche sollen bereits bis im Sommer vorangetrieben werden, eine Infoveranstaltung mit dem Bürgerverein ist im Juli geplant. Eine Kontaktstelle mit einem "Sanierungsmanager" soll im Rathaus eingerichtet werden.

Insgesamt 368 000 Euro stehen dem Projekt zur Verfügung, 145 000 Euro kommen vom Land, 83 000 Euro aus einem Förderprogramm der KfW-Bank und 140 000 Euro wird die Stadt beisteuern. Von Mitte 2012 bis Oktober 2014 soll das Modellprojekt dauern. Ziel ist der Anschub von nachhaltigen energetischen Gebäudesanierungen in dem ausgewählten Stadtteil vor allem durch Information, Öffentlichkeitsarbeit und Beratung.