DAS PROGRAMM: Interkulturelle Woche in Emmendingen

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Mi, 12. September 2018

Emmendingen

Es gibt ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Kinderfest, Tänzen, Lesungen, Vorträgen und Informationsveranstaltungen.

EMMENDINGEN (BZ). Seit drei Jahren veranstaltet die Stadt eine interkulturelle Woche; seit den 1970er-Jahren gibt es den "Tag des ausländischen Mitbürgers". Hier ein Überblick über das Angebot.

» Festliches: 21. September, 17 Uhr Auftakt mit der Gruppe "Fuera de Foco" aus Buenos Aires, (Urban Dance, HipHop und Parkour). GHSE-Kombo, Publikumsgespräch mit dem OB; Steinhalle. 26. September Tag der Ehrenamtlichen, 17 Uhr Worldcafé, 19 Uhr Vorträge; Haus am Festplatz. 30. September, 11 Uhr: Förderpreis der Stiftung Brücke; Altes Rathaus.

Tanz: Samstag, 22. September, 10 bis 19 Uhr Tanzworkshops (Anmeldung bis 19. September): Parkour, HipHop, Jazztanz, orientalischer Bauchtanz, American Line Dance, afrikanische Trommeln; Karl-Friedrich-Schule.

» Bühnenprogramm: 22. September, 11 bis 18 Uhr Beiträge aus allen Tanzrichtungen zum Straßenfest der Aktionsgemeinschaft Karl-Friedrich-Straße: Line Dance Stompers, orientalischer, indischer und Fellachentanz, Tanzgruppe aus Albanien, Bauch- und Tambourintanz; Bühne vor der Karl-Friedrich-Schule

Kinderfest: 22. September, 15 Uhr, Familienzentrum Bürkle-Bleiche

» Mitmachaktionen: 22. September, 14 Uhr Beautyrezepte aus aller Welt; 23. September, 12 Uhr Picknick für Zugewanderte und Einheimische im Stadtgarten, mit chinesischem Mondfest (15 bis 17 Uhr). 26. September, 18 Uhr Frauencafé, Cafeteria des Goethe-Gymnasiums; 28. September Tischkickturnier; Gemeindehaus St. Bonifatius (Anmeldung bis 25. 9.).

Musik und Lesung: 25. September, 19.30 Uhr "Utopie Heimat", ein literarisch-musikalischer Abend im Familienzentrum; 29. September, 20 Uhr Lesung "Das denkende Herz der Baracke", Tagebücher von Etty Hillesum; Altes Rathaus.

» Information: 25. September "Friede, Freude, Fragezeichen" – Spaziergang zwischen Synagoge, Kirchen und Moscheen, Start 18.30 Uhr an der Moschee; 28. September 9.30 Uhr Dialogwerkstatt – Geschlechterrollen im internationalen Kontext; Haus am Festplatz. An beiden Tagen beim Kinderschutzbund 9.30 bis 11.30 Tag der offenen Tür beim Elterncafé. 3. Oktober, 11 bis 16 Uhr offene Moschee.

Vorträge: 24. September, 19.30 Uhr, St. Bonifatius "Wir können sie doch nicht einfach ertrinken lassen"; 27. September, 20 Uhr, Musikschule. "Migration, Vertreibung und Flucht infolge des Klimawandels"; 27. September, 20 Uhr, Haus der Begegnung, "Einheit der Religionen"; 28. September, 18 Uhr, "Kurdinnen und Kurden – ein Volk ohne Heimat"; 1. Oktober, 19 Uhr, "Haben wir es geschafft?" (Integration von Syrern); beides Familienzentrum.