Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Oktober 2017 17:32 Uhr

Zeugenaufruf

Einbrecher machen in Emmendingen auch vor Kirche nicht halt

Eine Serie von Einbrüchen in den vergangenen Tagen im Stadtgebiet beschäftigt die Polizei. Sie sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

  1. Die Unbekannten Einbrecher verschafften sich in Emmendingen auch Zutritt über nicht geschlossene Türen (Symbolbild). Foto: dpa

Am Sonntag, 15. Oktober, gelangten Unbekannte im Zeitraum von 19 bis 19.39 Uhr durch die nicht geschlossene Haupteingangstür in den Flurbereich eines Anwesens in der Hochburger Straße. Im Anschluss wurde eine Tür zum dortigen Friseurgeschäft eingetreten, das Geschäft betreten und Bargeld entwendet.

Ebenfalls unbekannte Täter versuchten am Sonntag gegen 18.50 Uhr, die Wareneingangstür eines Modegeschäftes am Marktplatz aufzuhebeln. Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen wurde schließlich der Glaseinsatz der Tür mit einem vor dem dortigen Sparkassenparkplatz entwendeten Gullideckel eingeworfen. Hierdurch wurde der Einbruchsalarm ausgelöst, so dass sich die Täter entfernten.

Unbekannte brachen in das Pfarrgebäude der Schillerstraße ein

Im Zeitraum von Freitag, 13. Oktober, 13 Uhr, bis Samstag, 14. Oktober, 8 Uhr, gelangten Einbrecher in das Pfarrgebäude der Schillerstraße. Sie durchsuchten Räume, rissen Schranktüren heraus und entwendeten Münzgeld. Anschließend drangen sie in die Kirche ein und entwendeten unter anderem das Kerzengeld aus der dortigen Kassette. Ebenso wurde der dahinterliegende Kindergarten durch Aufhebeln eines Fensters angegangen. Was dort letztlich entwendet wurde, ist Bestandteil der derzeitigen Ermittlungen.

Werbung


Im Zeitraum von Donnerstag, 12. Oktober, 21.30 Uhr, bis Freitag,13. Oktober, 6.30 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zugang zur Meerwein-Grundschule in der Steinstraße. Mehrere Zimmer wurden brachial aufgebrochen. Zu möglichem Diebesgut liegen der Polizei derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Am Abend fanden dort noch zwei Elternabende statt.

Hinweise: Die Polizei erhofft sich in allen Fällen Hinweise aus der Bevölkerung und bittet um Mitteilung an das Polizeirevier Emmendingen unter Tel. 07641/5820.

Autor: BZ