"Es könnte ein bisschen kalt werden"

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Sa, 17. November 2018

Emmendingen

Theater im Steinbruch inszeniert Dickens unter freiem Himmel.

EMMENDINGEN. Ein alter Geizhals tyrannisiert seine Umwelt, bis ihm zur Weihnachtszeit drei Geister begegnen: Das Theater im Steinbruch nimmt sich in der Adventszeit der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens an und will das Stück "Fröhliche Weihnachten, Mr. Scrooge!" vier Mal unter freiem Himmel aufführen. "Es könnte ein bisschen kalt werden", sagt Theater-Vorsitzender Hans-Joachim Wipfler. Rund 70 Prozent der Karten seien trotzdem schon weg.

Die Idee war schon länger da, die Entscheidung fiel dann in diesem Sommer. 9300 Zuschauer kauften Karten für "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" und "Die drei Musketiere", die Besucherzahl aus dem Vorjahr wurde um 1000 überschritten. "Weil wir so eine Supersaison hatten, haben wir uns entschlossen, die Weihnachtsgeschichte zu machen", sagt Wipfler.

Zehn Schauspieler sollen die Bühnenfassung des Dickens-Klassikers von Mark Gruppe auf die Bühne bringen; Gunter Hauß führt Regie. "Wir richten den Park gerade weihnachtlich her", sagt Wipfler. Bislang sind insgesamt vier Aufführungen am zweiten und dritten Adventswochenende geplant. Sollte der Vorverkauf weiterhin so stark laufen, sind laut Wipfler noch weitere Termine denkbar. "Unsere Schauspieler sind darauf eingestellt, auch am vierten Advent zu spielen."

Das Stück wird nicht nur für die Akteure auf der Bühne eine Herausforderung. "Heizen geht nicht, wir können keine 300 Leute bestrahlen", sagt Wipfler. Immerhin: Der Verein will Glühwein und Punsch ausschenken. "Packen Sie eine warme Decke für Ihre Füße ein", heißt es im Flyer. "Um warme Herzen kümmert sich unser Ensemble."

Solch eine Freiluftaufführung im Winter ist nach Aussage des Vereinschefs einzigartig in Baden-Württemberg – es soll nicht die letzte in Emmendingen sein. "Wir hoffen, dass es so gut ankommt, dass wir das die nächsten Jahre beibehalten können", sagt Wipfler. Die Chancen stehen nicht schlecht, der Vorverkauf brummt. "Wir sind noch nicht groß in die Werbung gegangen", sagt Wipfler. "Aber es hat sich schon von Mund zu Mund rumgesprochen."

Info: Fröhliche Weihnachten, Mister Scrooge! Theater im Steinbruch. Derzeit sind vier Aufführung geplant: Zwei am Samstag (8. und 15. Dezember), zwei am Sonntag (9. und 16. Dezember). Beginn: jeweils 17.30 Uhr.

Mehr Informationen im Netz: http://www.theater-im-steinbruch.de