Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 10. September 2018

Emmendingen

Kindersachenmarkt — Gemeinderat tagt — Zwiebelkuchenfest — Konzert am Alten Schloss — Kultur um 4

EMMENDINGEN

Kindersachenmarkt

Am Samstag, 6. Oktober, findet von 14 bis 17 Uhr ein Kindersachen-Flohmarkt in der Fritz-Boehle-Halle statt. Anmeldungen werden unter Fk-st.johannes@gmx.de entgegen genommen.

SEXAU

Gemeinderat tagt

Am Donnerstag, 13. September, befasst sich ab 19.30 Uhr im Sitzungssaal in der Aula der Grundschule der Gemeinderat öffentlich vor allem mit der Vergabe von Ingenieuraufträgen: zur Trinkwasserversorgung, zur Sanierung der Wasserleitung in der Vogesenstraße und zur Kanalsanierung 2019. Ferner soll die Friedhofsatzung zur Grabauflösung vor Ablauf der Ruhezeit geändert werden.

TENINGEN

Zwiebelkuchenfest

Die Feuerwehr Nimburg-Bottingen, veranstaltet am 15./16. September ein Zwiebelkuchenfest rund um Feuerwehrgerätehaus und Rathaus in Nimburg. Los geht es am Samstag um 18 Uhr. Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst unter Mitwirkung des Musikverein Nimburg Bottingen. Ab 11 Uhr spielt der Musikverein zum Frühschoppen im Festzelt. Am Sonntag gibt es traditionell Rindfleisch mit Meerrettich und Brot sowie Nudelsuppe. Die Jugendfeuerwehr bietet am Sonntag Spiele rund um ihre Aufgaben an.

Konzert am Alten Schloss

Die Sommerferien sind zu Ende und zu Beginn der neuen Saison veranstaltet der Musikverein Heimbach am Sonntag, 16. September, ein Konzert am Alten Schloss in Heimbach. Vor dieser romantischen Kulisse bringt das Orchester unter der Leitung seines Dirigenten Roberto Cereghetti ein Programm der leichten Muse auf die Bühne - genau richtig für einen entspannten Spätsommerabend. Die Bewirtung startet um 16 Uhr, das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kultur um 4

Im Rahmen der Reihe "Kultur um 4" lädt der Kulturverein am Sonntag, 16. September, um 16 Uhr im Rebay-Haus zum Bildvortrag "Durch das Land der Elfen und Trolle" von Ursula Koll über eine Radreise in Island ein. Ursula Koll ist selbstständige Logopädin mit einer Praxis in Vauban in Freiburg. 2006 fing alles mit einer Radtour über 2500 Kilometer auf dem Jakobsweg an. Seither war Koll in Kanada, Island, Sibirien, Namibia und der Mongolei unterwegs – immer mit dem Rad. 2011 unternahm Ursula Koll die Radreise durch Island. Ihr Begleiter war Petru aus Rumänien, den sie 2010 als alleinradelnden Abenteurer bei einer Schweden-Radreise kennengelernt hatte, wie sie berichtet. Mit ihren Vorträgen zu ihren Touren unterstützt Ursula Koll Aidswaisen in Afrika.