Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Juli 2017

Mehr als 150 000 Kilo Trauben abgeliefert

WG Mundingen-Landeck zieht bei Hauptversammlung Bilanz.

EMMENDINGEN-MUNDINGEN. Die Prämierung von Weinen war eines der Themen bei der Hauptversammlung der Winzergenossenschaft Mundingen-Landeck am Montagabend. Zum ersten Mal hatte man an der AWC Vienna teilgenommen. Dabei hatte ein 2012er Spätburger Rotwein "Alte Burg", ein im Holzfass gereifter Qualitätswein trocken, eine Silbermedaille erhalten. Ein weiterer 2012er Spätburgunder "Burgfenster" sowie der Pinot Rosé Sekt brut hatten ein Gütesiegel erhalten. 12 826 Weine aus 41 Ländern und fünf Kontinenten waren laut dem Bericht der Vorsitzenden Manuela Krayer verglichen worden.

Stolz zeigte sich die Winzergenossenschaft auch auf die Ergebnisse der Landesweinprämierung des Badischen Weinbauverbandes, auch wenn von der einen oder anderen Seite die Landesweinprämierungen als nicht mehr zeitgemäß und das Image sowie die Werbewirkung als nicht mehr ausreichend angesehen würden. Dennoch bleibe es ein direkter Vergleich und diene auch dem Qualitätsansporn, sagte Krayer. Ein Mal Gold, drei Mal Silber und zwei Mal Gold beim Sekt, sowie ein Mal Gold, ein Mal Silber und drei Mal Bronze bei der DLG-Bundesweinprämierung seien auch ein Indikator für die geleistete Arbeit der Winzer und der Kellermeister des Badischen Winzerkellers, so Krayer. "Schlechte Qualitäten kann man sich absolut nicht mehr leisten", sagte sie.

Werbung


Dass sich dies auch in der Bilanz widerspiegelt, zeigte nicht nur der Bericht zur Genossenschaftsprüfung der Aufsichtsratsvorsitzenden Gabi Ehrenfelder, sondern auch der Geschäftsbericht von Hans Gerber. Demnach hätten nach einer Beschlussfassung über die Genehmigung des Reingewinns und die Genehmigung der Gewinnverteilung in einer Gesamthöhe von rund 5104 Euro insgesamt rund 2504 Euro in die gesetzliche und rund 2600 Euro in die anderen Ergebnisrücklagen eingestellt werden können. Aus der Versammlung kam die Anregung, mal wieder eine Ausschüttung zu tätigen.

37 Termine zur Imagepflege der Mundinger Weine habe es im vergangenen Jahr gegeben, darunter zum Beispiel die Teilnahme an der Emmendinger Einkaufsnacht, dem Breisgauer Weinfest und dem Vatertagshock. Für 2018 sei die Teilnahme an der Landesgartenschau in Lahr geplant, die vom 12. April bis zum 14. Oktober stattfindet.

Mit einer Gesamtfläche von 14,5 Hektar und mit einer Traubenlieferung von rund 150 313 Kilogramm an den Badischen Winzerkeller ist die WG Mundingen-Landeck nicht gerade eine der größten Genossenschaften im Breisgau, aber auch im vergangenen Jahr lag sie mit einem durchschnittlichen Wert von mehr als 100 Öchsle mit im oberen Bereich, was auch Eckart Escher vom Badischen Winzerkeller bestätigte.

Fritz Mack überbrachte stellvertretend für Ortsvorsteherin Carola Euhus die Grußworte. Er sieht die WG für die Zukunft gut aufgestellt.

Autor: arr