Schwimmteam meisterlich

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 09. Januar 2018

Emmendingen

Eduard-Spranger-Schule bei Wettkämpfen in Offenburg.

EMMENDINGEN-WASSER (BZ). Schülerinnen und Schüler der Eduard-Spranger-Schule in Emmendingen-Wasser nahmen erfolgreich an den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Para-Schwimmen in Offenburg teil. 90 Teilnehmer aus 15 Vereinen gingen an den 26 Wettkämpfen an den Start.

Dabei stellte die Eduard-Spranger-Schule das mit Abstand jüngste Team und mit Justin Maier und Beatrice Schadt gleich zwei baden-Württembergische Meister. Justin Maier gewann die Goldmedaille über 25 Meter Freistil und siegte damit sowohl in der Jugend als auch bei den Erwachsenen. Über 50 Meter gewann er außerdem noch die Silbermedaille und mit der Staffel die Bronzemedaille.
Beatrice Schadt wurde baden-Württembergische Jugendmeisterin über die 50 Meter Freistil und Zweite über die 25 Meter Distanz. Aber auch für die anderen Schüler war es ein spannender und erfolgreicher Wettkampf. Fast jeder Schüler konnte seine Bestzeit verbessern und mit dem dritten Platz im Staffelwettbewerb über die 4 x 50 Meter Freistil haben es auch Jürgen Kamenga und Chantal Schönstein auf das Siegerpodest geschafft.

Der Wettkampftag ging mit einer Lichtshow des erst im Sommer neu eröffneten Hallenbades zu Ende – der krönende Abschluss einer gelungenen Sportveranstaltung. Prominenter Gast an dem Tag war der Sportmoderator Michael Antwerpes, die Siegerehrung wurde von dem erfolgreichen Paralympics Schwimmer Holger Kimmig vorgenommen.