Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. März 2017

Trio führt die Realschule

Michael Reichenbach als neuer Konrektor bestellt / Neuausrichtung der Führungsebene.

  1. Das neue Schulleitungsteam der Stefan-Zweig-Realschule Endingen: von links Andreas Moreau, Uwe Lipp, Michael Reichenbach und Schulamtsdirektorin Angelika Pummer. Foto: Privat

ENDINGEN (BZ). Fast zwei Jahre lag die Führung der Endinger Stefan-Zweig-Realschule in den Händen von Uwe Lipp. In dieser Zeit wurde der Schulleiter tatkräftig von Andreas Moreau im Planungsbüro unterstützt. Für die Bewältigung der neuen Aufgaben, die sich in dieser Zeit für die Realschule ergeben haben, hat sich die Gesamtlehrerkonferenz für eine Neuausrichtung der Führungsebene entschieden. Jetzt wurde Michael Reichenbach als neuer Konrektor verpflichtet. Damit ist das neue Führungstrio komplett.

Die Suche nach dem neuen Konrektor hatte direkt nach den letzten Sommerferien begonnen. Aus einer guten Bewerberlage heraus konnte das Schulamt Freiburg Michael Reichenbach für das Amt des neuen Konrektors der Stefan-Zweig-Realschule verpflichten. In einer kleinen Feierstunde im Beisein des Kollegiums sowie der Schulleitungen des Bildungszentrums und der Schülersprecher übergab Schulamtsdirektorin Angelika Pummer die Bestellungsurkunde. Sie stellte die beruflichen Stationen von Michael Reichenbach vor und beleuchtete seine besonderen Erfahrungen während zweier Auslandsaufenthalte im Rahmen des Auslandsschuldienstes. Nicht nur Sprachkenntnisse in Spanisch resultieren aus seiner Arbeit als Lehrer an deutschen Schulen in Chile und Kolumbien, sondern auch Erfahrungen in der Administration und Leitung von Schulen unter teilweise schwierigen Umständen. Seine pädagogische Erfahrung gab er als Lehrbeauftragter der Pädagogischen Hochschule Freiburg an Lehramtsstudenten weiter. Michael Reichenbach sei eine gute Wahl, freute sich der Schulleiter. Nun könne man die Herausforderungen der nächsten Jahre mit kombinierter Kompetenz angehen und das Schulschiff für eine pädagogische und bauliche Erneuerung vorbereiten. Für Reichenbach beginnt damit eine neue Stufe der Verantwortung im Team mit dem Schulleiter und dem Planungschef. Eine zeitgemäße Schulleitung arbeite im Team, in dem die Beteiligten stets kritisch den Dialog untereinander suchen, so Lipp. Der Schulleiter wünschte seinem Konrektor Freude an der Arbeit und Verantwortung sowie Tatkraft. Das Kollegium empfing den neuen "Ersten Offizier" auf der Brücke des Schulschiffs mit Matrosenmützen und passenden Seemannsliedern. Die Übergabe der Offiziersmütze markierte den bevorstehenden Wechsel von Michael Reichenbach aus dem Lehrerzimmer ins Konrektorat zum 1. April.

Werbung


Die geschäftsführende Schulleiterin Susanna Petras überbrachte die Glückwünsche der Schulleiterkollegen von Grund- und Werkrealschule und hieß den neuen Konrektor willkommen. Dem schlossen sich die Elternbeiratsvorsitzenden Nadine Reif und Uta Kessler-Pfister sowie Susanne Müller vom Förderverein an. Die Schülersprecher Johanna Wachsmuth und Marco Mengoli wünschten namens der Schülermitverantwortung (SMV) eine gute Zusammenarbeit.

Bürgermeister Schwarz wünschte dem neuen Konrektor Einfühlungsvermögen, und Freude in seinem zukünftigen Amt.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Schülerchor unter der Leitung von Wolfgang Rogge sowie dem Lehrerchor.

Autor: bz