Erklär's mir: Warum brennt es in den USA?

Stephanie Streif

Von Stephanie Streif

Mo, 19. November 2018

Erklär's mir

In Kalifornien, einem an der Westküste der USA gelegenen Bundesstaat, stehen zurzeit riesige Waldflächen in Flammen. Und obwohl die Feuerwehr schon seit Tagen im Einsatz ist, konnten die Brände bislang noch nicht gestoppt werden. Tausende von Menschen mussten bereits ihr Zuhause verlassen und fast 80 Menschen sind bei den Waldbränden schon gestorben. Meistens haben Menschen Schuld an so einem Waldbrand. Manche legen absichtlich ein Feuer, andere werfen ihre noch glühende Zigarette einfach in einen trockenen Busch. Gerade nach einem extrem heißen Sommer kann sich eine klitzekleine Glut in der Natur aber sehr schnell ausbreiten. Und wenn dazu noch ein starker Wind bläst, geht es noch schneller. Viele Umweltschützer sagen, dass auch der Klimawandel Schuld an den Waldbränden ist, denn der sorgt immer wieder für lange Trockenzeiten, in denen die Natur regelrecht ausdörrt.