Erst Australien, USA, nun Elzach, Bremen und Berlin

Joel Perin

Von Joel Perin

Sa, 19. August 2017

Elzach

Männerchor aus Telfs startet Deutschland-Tournee im Elztal.

ELZACH/TELFS (jol). Mit Chormusik den Sommer genießen: Am kommenden Mittwoch, 23. August, besucht der Männerchor "Liederkranz" Telfs zum Auftakt seiner kleinen Deutschland-Tournee das Haus des Gastes in Elzach. Getreu dem Motto der Telfer Tour – "Weit, weit weg" – führt die Tour den Chor um Dirigent Michael Gerhold anschließend über Bremen und Hamburg bis nach Berlin.

Bei seinen Auftritten hat der traditionsreiche Chor aus Elzachs Partnergemeinde Einiges an außergewöhnlichem Liedgut im Gepäck. In den eigenen Worten der Tiroler Sänger wird es ein "Liederabend mit Gejodel und Volksstückchen, mit Quetsch’n und Gitarre, bis hin zur klassischen Chormusik" geben. Man darf sich musikalisch also auf einiges gefasst machen. Auch der Männerchor Elzach darf bei so einem Anlass nicht fehlen und steuert selbst noch ein paar Lieder bei. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Für das leibliches Wohl ist gesorgt. Auf viele Gäste freuen sich der "Liederkranz" Telfs sowie der Männerchor Elzach. Der Eintritt ist frei.

Der "Männergesangverein Liederkranz" Telfs ist einer der ältesten Kulturvereine in Telfs, gegründet schon 1879, also noch etwas älter als der Elzacher Männerchor. Seine Ziele sind "die Pflege und Verbreitung älterer und neuerer Chormusik, wobei auch der Geselligkeit große Bedeutung zukommen soll". Es gab stets ein reges Vereinsleben: Konzerte, Bälle, Kränzchen, Ausflüge und Sängerreisen, von denen die eindruckvollste eine Australien-Tournee war. In jüngerer Vergangenheit wurden sehr erfolgreiche Konzertreisen in die USA und nach Schottland unternommen.

Der Chor besteht derzeit aus 29 aktiven Sängern und wird musikalisch von Michael Gerhold geleitet. Auf dem Programm stehen neben den Werken der großen klassischen Chorkomponisten und Gesängen aus der Ostliturgie auch Lieder aus den "Goldenen 1920er und 30er Jahren" bis hin zum bekannten Austro-Barden Hubert von Goisern. In letzter Zeit wagt sich der Chor auch an zeitgenössische klassische Chormusik (Z. Kodály, A. Pärt) und anspruchsvolle Kirchenmusik – vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Aber auch das traditionelle Volksliedgut kommt nicht zu kurz. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die individuelle und chorische Stimmbildung gelegt.

Der Männergesangverein gestaltet üblicherweise pro Jahr zwei große Konzerte, ein weltliches und ein geistliches, in der Heimatgemeinde und singt als Gastchor bei vielen Chorfesten im In- und Ausland mit.

Seit der Fasnacht 1965 gestaltet eine Gruppe des Männergesangvereins den "Voglerwagen", dessen Darbietungen nach Meinung vieler stets zu den besten im Festzug beim berühmten Schleicherlauf, der Telfer "Großen Fasnacht" zählen.