Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Juli 2015

Großer Chor singt "Petite Messe solennelle"

ETTENHEIM-ETTENHEIMMÜNSTER (BZ). "Petite Messe solennelle", das Spätwerk des bekannten Opernkomponisten Gioachino Rossini ist am Samstag, 18. Juli, 19 Uhr, in der Kirfche St. Landelin in Ettenheimmünster zu hören. Mehr als 100 Sängerinnen und Sänger der beiden Kirchenchöre Heilig Kreuz aus Münchweier und Cantemus! Gundelfingen werden ausschließlich von Flügel und Harmonium begleitet – so wie der Komponist diese Messe nach der neapolitanischen Cembalo-Tradition ursprünglich besetzt hatte. Gegenüber einer Fassung für ein großes Orchester hat dies den Vorteil, dass die Chorpartien wesentlich besser zur Geltung kommen, heißt es in der Ankündigung. Die Solopartien singen Álvaro Zambrano von der Deutschen Oper in Berlin als Tenor und die Altistin Lena Sutor-Wernich von der Staatsoper Stuttgart. Die musikalische Leitung hat Bernhard Schmidt inne.

Werbung

Autor: bz